Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schlagfalle verletzt Hund
#1
Information 
Großenwiehe (ots)
Am Montagmittag gegen 13:00 Uhr wurde ein Hund im Bereich Großenwiehe (Krs. Schleswig-Flensburg) an einem Feldrand am Verbindungsweg zwischen Nordgroßenwiehe und Heideweg durch eine illegale Schlagfalle verletzt.

Der Hundehalter hatte das Tier von der Leine genommen, damit es in der Au baden konnte.
Als der Hund die Böschung hochkam, roch er Aas und scharrte danach.
Dadurch schloss sich eine illegale Schlagfalle, die dort ausgelegt worden war. Dem Hund wurde das Bein eingeklemmt.

Als der Tierhalter versuchte, dem Hund zu helfen, wurde er von dem Tier mehrfach gebissen.
Ein in der Nähe befindlicher Landwirt wurde auf die Situation aufmerksam. Ihm gelang es schließlich mit einer Brechstange, den Hund wieder zu befreien.
Das Tier erlitt Verletzungen am Bein, die aber nicht lebensbedrohlich sind.
Der Hundehalter musste mit mehreren Bisswunden an den Händen und Armen ebenfalls einen Arzt aufsuchen.

Der Fallensteller ist noch unbekannt. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz sowie gegen das Landes- und Bundesjagdgesetz und wegen Sachbeschädigung und fahrlässiger Körperverletzung.

Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#2
Moin,
jetzt habe ich mal nachgelesen was genau eine Schlagfalle ist
bzw. für welche Tiere sie eingesetzt wird.

Da habe ich diesen Bericht gefunden Link zum Bericht des NA Pressportal / Pressemappe Polizeidirektion Flensburg analog zu dem hier vorhandenen.

Schlimm!
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#3
Und der arme Hund hat den Vorfall und die Schmerzen jetzt wahrscheinlich auch noch mit seinem Besitzer verknüpft...
Liebe Grüße
Ulla

Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben. (Mark Twain)
Antworten
#4
glaube ich nicht oder sagen wir mal nicht unbedingt.
Der Mann hat das Tier ja nicht in die Falle gehetzt.
Wenn ein Tier schmerzen hat, kann es immer passieren das es beißt.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Information Hund verletzt sich im Bahnof - Bundespolizei stellt alkoholisierte Besitzerin fest Thomas 0 891 05.09.2010, 18:00
Letzter Beitrag: Thomas
Information News: Bulldogge verletzt Siebenjährige lebensgefährlich Thomas 2 926 20.05.2010, 14:20
Letzter Beitrag: kira puppy



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste