Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kampfansage an die Hundehaare
#21
Hi Susann,
der Furminator ist eher ein Messer als ein Kamm, er hat (gewollt) extrem scharfkantige Zinken. Je nach Qualität des Fellkleids kann das zu erheblichen Schäden auch am Deckhaar führen. Deshalb wird eben empfohlen, ihn nur von Zeit zu Zeit anzuwenden, nicht täglich.
Bei manchen Hunden sieht man es halt dann schneller, bei anderen weniger oder sogar gar nicht wenn er intensiv benutzt wird.
Liebe Grüße
Ulla

Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben. (Mark Twain)
Antworten
#22
(20.07.2010, 11:58)Ulla schrieb: Bei manchen Hunden sieht man es halt dann schneller, bei anderen weniger oder sogar gar nicht wenn er intensiv benutzt wird.

Im Rapunzel Thema sind ja in verschiedenen Zeitabständen alle unsere Hunde zu sehen. Wie man dort erkennen kann, sind keine Probleme durch den Furminator entstanden. Ganz im Gegenteil. Für einen Schäferhund, hat Diego schon sehr schönes Fell.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#23
Also wir haben ja auch wenig Teppiche aber darauf verzichten möchte ich auch nicht.
Im WZ Bereich muss ich einen an den Füssen haben, also vor der Couch, genauso wie am Bett, wenn ich aussteige.

Wir haben Fussbodenheizung. Die Teppiche somit nicht wegen kalter Füsse sondern weil ich es im Winter angenehmer empfinde.

Also ich kenne das so wie Ulla es geschrieben hat, das man den Hund auch mal eben kahl fumieren könnte sogesehen, weil er jegliches Fell nimmt.
Der Coat King nimmt wirklich nur Unterwolle.
Bei Luca z.B. geht am Rücken gar nix ab, weil da nix mehr ist. Da müßte ich Wochen warten.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#24
(20.07.2010, 12:25)Jasmin schrieb: Also ich kenne das so wie Ulla es geschrieben hat, das man den Hund auch mal eben kahl fumieren könnte sogesehen, weil er jegliches Fell nimmt.

Das kann ich mir bei einem gesunden Hund irgendwie überhaupt nicht vorstellen.
Ich kann aus meiner bisherigen Erfahrung dieser Beschreibung nur vollkommen zustimmen.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#25
Warum sollte ein Schäferhund kein schönes Fell haben? Wenn sie gepfelgt sind, dann haben auch Schäferhunde ein sehr schönes, weiches und glänzendes Fell.

Betty haart wie die Hölle. Und das einzige was ich anzubieten habe ist einen Staubsauger, der fast täglich im Gebrauch ist.
Antworten
#26
Ich habe auch nur Staubsauger und normale Hundebürste bisher.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#27
(20.07.2010, 13:57)Pebbles07 schrieb: Warum sollte ein Schäferhund kein schönes Fell haben?

Das hat doch hier niemand in Frage gestellt.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#28
(20.07.2010, 12:12)Susann schrieb: Ganz im Gegenteil. Für einen Schäferhund, hat Diego schon sehr schönes Fell.

Deshalb hatte ich das gedacht.
Antworten
#29
(20.07.2010, 14:49)Pebbles07 schrieb:
(20.07.2010, 12:12)Susann schrieb: Ganz im Gegenteil. Für einen Schäferhund, hat Diego schon sehr schönes Fell.

Deshalb hatte ich das gedacht.

Aha.

Das bezog ich darauf, dass Schäferhunde nicht ganz meine Lieblingshunde sind. freuen
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#30
Ach so freuen
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste