Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kampfansage an die Hundehaare
#11
(20.07.2010, 09:27)Trudel schrieb: War das jetzt Schleichwerbung???? kopfkratz

Nur, wenn Du nicht freiwillig mal zu uns kommst und eine ausführliche Vorführung machst lachen
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#12
Wir haben ja auch einen neuen Staubsauger.
Habe mich viel informiert, auch über die Sauger die speziell für Tierhaare sein solle etc.
Wir haben den Testsieger Stiftungwarentest genommen, einen Bosch.

Bosch Staubsauger

Bis jetzt sind wir sehr zufrieden.
Wir saugen auf Fliesen und auch auf Brücken.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#13
(20.07.2010, 07:29)Susann schrieb: [Warum nicht?

Wir furminieren unsere Hunde damit auch nahezu täglich. Der Furminator ist dazu da, um die lose/tote Unterwolle heraus zu holen, wenn keine mehr vorhanden ist, dann kommt auch nichts mehr heraus. Also ist das furminieren dann auch nicht mehr notwendig. Aber solange...

aber dann irgendwie ja nicht richtig weil wenn einmal richtig fumiert wurde,
dann können nicht täglich wieder neue tote/lose Haare rausgenommen werden weil
normalerweise keine vorhanden sind.

So meine Meinung.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#14
(20.07.2010, 10:04)Jasmin schrieb: aber dann irgendwie ja nicht richtig weil wenn einmal richtig fumiert wurde,
dann können nicht täglich wieder neue tote/lose Haare rausgenommen werden weil
normalerweise keine vorhanden sind.

So meine Meinung.

Hunde, die in der Wohnung leben, sind mehr oder weniger ständig im Fellwechsel, somit kann man auch immer wieder bürsten, bürsten, bürsten... Es kommt natürlich auf die Fellbeschaffenheit an. Butschi wird z.B. nur einmal in der Woche furminiert. Rapunzel 1-2 Mal. Beide aber vorsichtig, da sie keine bis kaum Unterwolle haben. Diego täglich.


Hast Du denn schon mal einen Furminator benutzt?
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#15
Wir haben auch einen Dyson. Ich liebe diesen Staubsauger..... Fuchur haart nicht so viel wie Kanichen- diese Haare machen mich wirklich verrückt. Unterfell hat Fuchur keins und das Deckhaar wird einmal am Tag mit ner "normalen" Bürste gebürstet und es liegen fast gar nicht rum. DArüber bin ich froh lachen
Antworten
#16
Jap... die verlinkten haben einen bei der speziell für die Tierhaare gemacht ist. Allerdings gibts auch extra Bürsten die man für jeden Sauger kaufen kann. Mir waren die Dyson zu teuer und zu riskant das er nicht hält was er verspricht. Wenn man googelt findet man aus anderen Foren massenhaft Austauschthemen dazu. Die empfehlen auch fast alle den Dyson....

Ich hab jetzt grad so einen in der art bekommen: http://www.testberichte.de/p/bosch-tests...richt.html
Finde meinen nicht genau..
Antworten
#17
Paula haart auch mächtig weil sie so ein Zwischending zwischen kurz- und stockhaarig ist und ihre Haare sind unsichtbar überall verteilt, ich merks dann nur beim Saugen und in der Wäsche was da für Massen unterwegs sind.

Das Thema Staubsauger hab ich auch lang verfolgt und viele Threads in den Hundeforen dazu gelesen. Der Dyson war mir aber doch immer zu teuer. Neulich gabs dann aber bei Amazon ein Angebot für den Dyson zum halben Preis, da konnte ich mich dann nicht länger beherrschen und hab mir den kleinen DC22 Animalpro geholt. Den Kleinen deshalb weil ich über 2 Stockwerke saugen muß und ein handliches Leichtgewicht haben wollte. Das Animalpro Paket hat die Turbobürste mit drin, ich saug aber alles mit der Flat-out Bodendüse weil wir viel gemischten Boden und niedrige Möbel haben.

Ich würd sagen von der Saugkraft ist der Dyson auch nicht besser als andere gute Sauger, aber die Tatsache daß man halt nie mehr die teuren Beutel kaufen muß und die Filter einfach auswaschen kann macht es dann wirklich aus.

Außerdem find ichs immer wieder faszinierend zu sehen, was aus einem optisch sauberen Teppich noch rauskommt *schüttel* - seit ich den Dyson habe sauge ich viel öfter...
Liebe Grüße
Ulla

Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben. (Mark Twain)
Antworten
#18
Auffem Teppich finde ich die Haare nicht so dramatisch. Da wird jeden Tag, oder jeden zweiten gesaugt, soviel Fell verliert mein "Hühnchen" nicht. zwinkern

Ich hab noch ein tolles Geschenk bekommen, für die Sitzmöbel und für die Klamotten, an denen Hundehaare leicht hängen bleiben.

Ich habe also drei tolle Sachen um den Hundehaaren Herr werden:
  • einen guten Staubsauger

  • einen Wäschetrockner


Bisher hat jeder Gasthund mehr Haare verloren, als mein Hund. Furminator benutze ich auch, allerdings nur mal alle paar Monate. freuen

Wie oft der benutzt werden soll.....da scheiden sich, wie in so vielem die Geister. Ich hab schon total zerrupfte Hunde gesehen, die täglich furminiert werden.

Der zieht schon bei verkehrter, oder übermäßiger Handhabe nicht nur loses Fell aus dem Hund............
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#19
Nein, ich habe ja den Coat King.
Keinen Furminator wobei die unterscheiden sich wohl schon.
Der Coat King nimmt wohl nur die echte Unterwolle während Du wohl
theoretisch mit dem Furmi den Hund einmal verschandeln könntest.
Der Coat King ist ja eher ein Instrument was auch zum trimmen verwendet wird.
Der Furmi mehr für die Masse.

Das ist was ich gehört habe, weiss es somit nicht aus Erfahrung oder so.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#20
Wir haben Zuhause dieses Gerät und auch eine passende Turbobürste.

Die Turbobürste erwies sich jedoch als talentfrei. mit Augen rollen


Meine Tipps gegen Hundehaare:
  • Hunde regelmäßig bürsten oder auch absaugen (draußen zwinkern )
  • keine Teppiche/Auslegware
  • regelmäßig durchsaugen
  • Decken auf der Couch/Bett

Aber so richtige Tipps sind das wohl auch nicht... Das macht wohl jeder, der Hunde hat. Aber wer das Eine will, muss das Andere eben mögen. mit Augen rollen



Jacky schrieb:Ich hab schon total zerrupfte Hunde gesehen, die täglich furminiert werden.

Ach wirklich? Ich habe bisher keinen Hund gesehen, der durch einen Furminator Fellprobleme bekam.

Ich würde aber gern mal sehen, was man da falsch machen kann...
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste