Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jugendlicher trat seinen Hund fast zu Tode
#11
(08.08.2010, 06:37)Freigeist schrieb: häääh? Wo hab ich das geschrieben?

Ich schrieb, dass der Film und der BILD-Text nicht übereinstimmen.

und ich fragte Dich, ob Du glaubst, dass das Video eine Ausnahme sei!!!

Wenn Du keine Parallelen siehst, musst Du ja etwas darüber denken kopfkratz

Ich wusste auch nicht, dass Du einen Text erwartest, der das Video spiegelt. Würde nur Sinn machen, wenn Jemand nichts sehen kann und das sieht die Presse so nicht vor.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#12
Ich habe es mir gar nicht angeguckt, ich brauche sowas nicht noch im Bild haben.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#13
(08.08.2010, 18:49)Thomas schrieb: Ich wusste auch nicht, dass Du einen Text erwartest, der das Video spiegelt.
aber sicher erwarte ich das.

Wenn die Presse vom Feuer in Russland berichtet und eine Video-Aufnahme dazu einstellt, will ich auch keinen Waldbrand von 1978 auf den Philippinen sehen. Und wenn es heißt, ein Hund sei zerfetzt worden, erwarte ich kein Video, auf dem der Hund zwei kleine Kratzerchen hat oder wenn sie schreibt, ein Hund habe einem Kind den Arm abgebissen, erwarte ich kein Video wo der Arm zwei kleine blaue Flecken hat.

Das Video muss zum Bericht passen. Tut es aber nicht.
Auf dem Video gibt es keine grölenden, applaudierenden Freunde, die minutenlang wild auf den Hund eintreten, sondern zwei Freunde, die den Idioten davon abhalten und den Hund schützen.

Sprich, entweder die ach so seriöse Bild-Zeitung dichtet mal wieder allerlei dazu und dramatisiert, dass sich die Balken biegen.
Oder es fehlt einfach der Großteil der Geschichte und das Video zeigt nur einen kleinen Ausschnitt des Geschehens.
Logisch, oder?
Rätselhaft, was daran nun nicht zu verstehen ist.

Ich muss etwas nicht glauben, nur weil es in der Bild-Zeitung steht, zumal das dazugehörige Video etwas ganz anderes zeigt.



Ob ich glaube, dass so etwas eine Ausnahme ist, tut überhaupt nichts zum Thema und hat auch nicht im mindesten etwas mit dem zu tun, was ich zuvor geschrieben hatte.
Und nein, ich halte es ganz sicher nicht für eine Ausnahme.

Weitere Unterhaltungen in dem Stil:
"der Mond umkreist die Erde"
"du meinst also, die Sonne ist kalt"
werde ich nicht führen. zunge raus Da fehlt mir der Zusammenhang.
Antworten
#14
Glaub was Du willst.

Das Ganze ist schrecklich, egal wieviel davon nun auf dem Video zu sehen ist
oder nicht.
Selbst wenn noch etwas dazugedichtet wurde, ist es auch ohne dem schon schlimm genug
in meinen Augen.

Muss man erst Tote sehen um zu glauben das etwas schlimmes passiert ist?

Damit Du siehst, wozu andere Menschen auch noch fähig sind,
auch aus eiiner Zeitung der Du vielleicht nicht so viel Glauben schenkst ein anderer Bericht.

Link zur Hamburger Morgenpost vom 09.08.2010/Klick mich

Wenn ich sowas lese, dann bin ich für manche Strafen die es leider nicht mehr gibt und ich verstehe warum manche Menschen Selbstjustiz ausüben.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#15
Also es gibt schon einen Unterschied zwischen der Geschichte und der Hund hat zwei Tritte abbekommen. Und der Bild glaube ich einfach nicht alles so leicht, das verstehe ich schon.

Tragisch un traurig so oder so.
Antworten
#16
Eben.
Ob schlimm oder schlimmer!
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#17
Ja, aber grundsätzlich wäre dann die Berichterstattung eine Lüge. Und das verstehe ich nicht. Bei mir ging das Video nicht. Und es macht auch einen Unterschied ob die Freunde ihn abgehalten haben, oder ob sie mitgemacht haben.
Antworten
#18
Für mich sah es so aus, als wäre das veröffentlichte Video, ein Ausschnitt aus dem gesamten Überwachungsvideo gewesen.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#19
kann sein, ich kann es gar nicht sehen. Ich kann mir aber nicht vorstellen das über die Hälfte dazu gedichtet ist, ich glaub rechtlich geht das eh nicht.

Antworten
#20
(09.08.2010, 13:14)Jasmin schrieb: Glaub was Du willst.
brauchst mich gar nicht so anzupampen, Frau Moderatorin.
Bild ist nunmal nicht für seriöse Berichterstattung bekannt. (omg, ist das schwierig zu verstehen) Da wäre eine andere Quelle vielleicht besser gewesen.

Dass es schlimm ist, ist doch gar nicht der Streitpunkt. mit Augen rollen
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Information Bergtour wurde für einen Zehnjährigen durch seinen Hund zum Verhängnis Thomas 0 1.365 20.07.2010, 10:50
Letzter Beitrag: Thomas
Information Harmloses Urteil für einen Mann der seinen Hund misshandelte Thomas 1 1.358 02.07.2010, 17:00
Letzter Beitrag: Jasmin
Information Mann will seinen Hund schützen und wird dabei selbst zum Opfer Thomas 5 2.727 02.07.2010, 14:37
Letzter Beitrag: Pebbles07
Information Urlauber mit seinen Hunden in Schlucht gestürzt Thomas 0 800 16.06.2010, 08:28
Letzter Beitrag: Thomas



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste