Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Angeleinter Hund gestohlen
#1
Information 
Groß-Umstadt
Im südhessischen Groß-Umstadt wurde am Freitagabend ein drei Monate alter Schäfermix gestohlen.
Ein Mann ließ seinen Hund vor einer Gaststätte angebunden zurück, um das Lokal zu besuchen, als eine Frau daraufhin den Hund nahm, in ihr Auto stieg und los fuhr.

Der Hund trug ein dunkelbraunes Nylonhalsband mit Steuermarke und ist gechipt.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#2
Auch aus diesem Grund würde ich niemals einen Hunde draußen unbeaufsichtigt anbinden.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#3
Aber was tut man, wenn Hundi nicht mit in den Supermarkt mit reindarf und draußen warten muss? Evtl. Kettenhalsband u Kettenleine, beide mit einem kleinen Vorhängeschloss gesichert lachen ? Lustige Vorstellung, würde das solche Leute abhalten, den süßen Hund einfach mitzunehmen?

Vor einer Gaststätte und außerdem noch so lange würde ich nen Hund sowieso nicht anbinden. Da dürfen sie doch eh mit rein, versteh nicht, warum der HH seinen Schäfi , noch dazu nen Welpen, da hat sitzen lassen?
Viele liebe Grüße von Anika mit Juri[Bild: 3000163.gif]

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken !!!


[Bild: 4174076.jpg] [Bild: 4174007.jpg] [Bild: 4262402.jpg] [Bild: 4174008.jpg] [Bild: 4174078.jpg] [Bild: 4174082.jpg]

"Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen."
Leonardo da Vinci


Antworten
#4
Ich lasse Paula zum Einkaufen entweder zuhause oder sie wartet im Auto.
Gehe ich nur schnell zum Bäcker, dann wartet sie natürlich draußen.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#5
Überall wo ich die Hunde nicht mehr sehe binde ich sie nicht an. Außer jemand hat sie im Blick den ich kenne. Auch im Cabrio lasse ich sie nicht, weil die Heckscheibe nur allzu leicht durchgeschnitten werden kann.
Antworten
#6
(03.08.2010, 07:47)Susann schrieb: Auch aus diesem Grund würde ich niemals einen Hunde draußen unbeaufsichtigt anbinden.

Jepp, ich auch nicht.

Ich habe Monty hier als wir im Dorf mal den kleinen Supermarkt noch hatten,
auch kurz draußen angeleint aber NUR, weil ich ihn ständig sehen konnte und
wie eine Irre durch den Markt bis zur Kasse geflitzt bin.

Ich habe dabei kein gutes Gewissen und mache das auch nicht.

Bei den Westies früher sowieso nicht, die hätten sich auch klauen lassen
(wären damals in der Innenstadt von Dortmund sicher auch ein begehrtes Objekt gewesen),
genau wie Monty und Co.

Ob Luca sich klauen lassen würde, weiss ich nicht, aber optisch sieht
er ja erstmal nett aus und man könnte es ja probieren freuen
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#7
ich muss Ju schon oft unbeaufsichtigt vorm Supermarkt lassen. Gehe mit ihm zusammen einkaufen, zwar nur um mal eben was für sein Futter zu holen (ja, sogar für nen Jogurt oder Tomatenmark gehn wir zwei mal eben einkaufen freuen ), aber man könnte ihn gut klauen.
Aber was könnte man tun um ihn zu schützen?
Viele liebe Grüße von Anika mit Juri[Bild: 3000163.gif]

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken !!!


[Bild: 4174076.jpg] [Bild: 4174007.jpg] [Bild: 4262402.jpg] [Bild: 4174008.jpg] [Bild: 4174078.jpg] [Bild: 4174082.jpg]

"Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen."
Leonardo da Vinci


Antworten
#8
Wahrscheinlich kann man dagegen nicht viel tun.

Ich würde sowas aber nicht nur aus dem Grund nicht machen.


Es gibt genug Menschen, die sehr komische Gedankengänge haben und sehr berechnend sind.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#9
Jepp, ausserdem möchte ich nicht das mein Hund von Fremden gefüttert wird (komische Gedankengänge
und überhaupt) oder einfach angefaßt, angetäschelt wird.

Gibt immer wieder Menschen die auf die Idee kommen, fremde, angeleinte Hund weils sie ja ach
so süss aussehen, anzufassen etc.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#10
Ich denke auch an ungerechtfertigte Anzeigen...
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste