Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Studie über Verhaltensunterschiede vom Wolf zum Hund
#1
Information 
Die Grazer Zoologin Margit Auer präsentierte beim Kongress "Canine Science Forum 2010" eine Studie.

Diese beinhaltet die Verhaltensanalyse von Wölfen beim Spazierengehen an der Leine.

Eines der deutlichsten Unterschiede ist, dass der Wolf niemals mit einer fremden Person an der Leine mitgehen würde, da Wölfe anderen Erwachsenen gegenüber ängstlich sind.

Ganz gegensätzlich ist das Verhalten gegenüber Kindern und Hunden. Diese betrachtet der Wolf nämlich als Beute.

Weiterhin wurde herausgefunden, dass ein Wolf durchaus in der Lage ist, das "Fuß" zu erlernen. Allerdings würde man bei einem Wolf nie solch ein "Anhimmeln", wie es bei vielen Hunden der Fall ist, beobachten können.
Er sucht weniger Augenkontakt, ist aber dennoch auch aufmerksam.

Mehr Informationen bei derStandard.at.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wolf im Schweizer Kanton Wallis Gerti 0 981 10.08.2010, 18:08
Letzter Beitrag: Gerti
Information Neue Kür für den hässlichsten Hund der Welt Thomas 15 2.924 29.06.2010, 09:55
Letzter Beitrag: Thomas
  Eine neue "Vollkasko" Versicherung für den Hund schließt eine riskante Haftungslücke jacky 34 5.165 12.09.2009, 14:24
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste