Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der richtige Rufname für meinen Hund
#1
Seit Monaten fallen mir immer wieder hier im Forum die ausgefallenen Namen von Euren Hunden auf.

mit Augen rollen

Was verbindet ihr mit dem Namen? Warum soll gerade dieser Hund diesen Namen haben?

War es überhaupt für euch wichtig wie er heißt?
Antworten
#2
Klar ist es für mich wichtig wie mein Hund heißt.
Allerdings empfinde ich unsere als normal und nicht ausgefallen.
Ausgefallen finde ich:
Rapunzel, Betty Boop und Bam Bam


Er trägt den Namen sein ganzes Leben und da muss er mir schon gefallen.
Da unsere jetzigen Hunde aus dem Tierschutz stammen, hatten sie vorher schon Namen.

Monty hieß vorher Montes.
Jetzt heißt er Montgomery Abkürzung MONTY

Luca hieß Lukas.
Für ihn hatte ich eine dicke Liste mit Namen erstellt um ihn
dann fast so zu nennen wie er hieß, nämlich statt LUKAS, LUCA.
Liegt aber auch sicher darann, das mir Luca gut gefällt und wir bevor er kam
immer von dem LUKAS sprachen.

Curly hatte den Namen STRUWEL.
Das sie eine Curly Wurly ist, bekam sie den Namen Curly Sue.

Sunny hatte seinen Namen auch schon, der gefiel mir gut, ich fand ihn passend.

Ich mag am liebsten kurze Namen mit Y endent.

Unsere ersten Hunde SKIPPER und SCOTTY, sie hatten keine Namen
und als meine Ma Skipper sah und wir noch suchten, sagte sie, der sieht aus wie
ein SKIPPER. Das war dann gebongt.
Scotty bekam den Namen Scotty weil wir fanden das er gut zu Skipper paßte.
Skipper & Scotty freuen
Ihn habe ich auch oft nur SCOTT genannt.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#3
Ich weiß gar nicht mehr wie genau die Namen entstanden sind.

Joey lief damals eine Woche ohne Namen rum bevor er einen bekam. Ich glaub Rambo auch...
Antworten
#4
Der Bruder von Sunny, der ja leider gestorben ist wegen Ecolie Bakterien, der hatte auch den
Namen RAMBO freuen

Montys Schwestern hatten auch lustige Namen.
Indra, Kaeka, Franca.
Franca und Kaeka sind auch gestorben.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#5
Aber mal ganz unter uns, alles was ich so über deinen Rambo hier gelesen hab,

bischen RAMBO ist in RAMBO :yeah:
Antworten
#6
Wie haben Eure Hunde denn die Namen bekommen oder wer hat sie sich ausgedacht?

Scotty hieß lt. Papieren DON VON MAURITIUS freuen
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#7
Hast du Rambo nicht kennengelernt als er die Woche bei Thomas war mit Lukas?

Kathi sagte letztens grad ich soll ihn umbenennen in.... weiß nimmer.... was Nettes halt. Liebling oder so lachen
Antworten
#8
Als wir damals im Auto saßen und ich meine kleine Püppi auf dem Schoß hatte, habe ich Licels Papa (haben uns Paula zusammen geholt) gefragt, wie nennen wir sie nun eigentlich?
Er sagte Paula. Ich fragte, ob das sein Ernst sei und er meinte ja. Also war es Paula. freuen

Umbenennen würde ich kein Tier, wenn es schon einen Namen hat.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#9
(21.07.2010, 21:52)Paeuli schrieb: Umbenennen würde ich kein Tier, wenn es schon einen Namen hat.

Doch, in jedem Fall und wenn es jung ist sowieso.
Die Hunde aus dem Tierschutz, wenn sie als Welpen kommen, kennen
ihren Namen meistens gar nicht weil sie nicht darauf konditioniert sind.
Auch wenn sie den Namen kennen, bei uns haben sie sofort auf ihre neuen
Namen reagiert, bei einem jungen Hund total einfach.

Welpen von einem Züchter haben im Normalfall ja auch Namen die man
dann ändert.

Bei einem älteren würde ich überlegen und evtl. einen ähnlich klingenden Namen
auswählen bzw. es probieren.

Die Hunde reagieren ja meistens auch auf Namen die sich ähnlich anhören.
Auch auf Kosenamen.
Scotty hat genauso auf Prüttmütt gehört wie auf Scott, Scotty oder GROSSER
oder Kürtel.
Er kannte die Namen und hat sich auch angesprochen gefühlt.

Luca hört ja auch auf LUKI oder Curly auf Curlynchen.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#10
Nicht aus dem Grund, dass sie sich nicht an den anderen Namen gewöhnen, sondern weil es mir innerlich widerstrebt.
Weiß nicht, wie ich das erklären soll.
Wenn ich ein Pflegekind aufnehme oder eins adoptiere, dann ändere ich ja auch nicht den Namen.
Würde also auch den Züchternamen behalten.
Unser Kater hieß zB. auch schon Williams.
Bin mit einem Dackel vom Züchter aufgewachsen, das war die Aika von der Weißeritz.
Paula hört auch auf Paula, Paeulilein, Paeuli, Süße, Hase, Schnuffi, Schätzelein usw. lachen
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Welche Ansprüche habe ich an meinen Hund? amazone 5 1.927 18.08.2009, 12:56
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste