Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der richtige Rufname für meinen Hund
#21
Das ist wie bei Curly, ehemals Struwel, wenn wir sie nicht behalten hätten, sie sollte ja nur zur Pflege sein, hätte ich ihr auch keinen anderen Namen gegeben, das wäre für die neuen Besitzer sonst doof gewesen.

Für uns war sie CURLY, das passte wie "Faust aufs Auge freuen"
und SUE wegen dem Film mit dem kleinen Mädchen, das fand ich auch passend.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#22
Hallo

Hundenamen sind ja nun auch sehr geschmacksbedingt.

Für mich kam nie ein Name in Betracht, der

a) ein Allerweltsname ist
b) edel und chic klingt

Ich bin da mehr für`s Bodenständige.
Außerdem müssen Namen für mich gut zu rufen sein und welche mit i ´s finde ich persönlich sehr schrill im Klang. Mehr als 2 Silben sollten sie aich nicht haben.

So nannte ich meinen ersten Hund, der aus dem TH kam, Gustl. Ganz bewußt nach meiner Lieblingstante.
Dann kamen nacheinander die beiden Züchterhunde.
Aus Cyra (Allerwelt) wurde Olga und aus Becca ( damit konnte ich garnix anfangen) Trudel.

Was ich aus diesen Namen alles sonst noch gemacht habe und welche Namen meine Hunde nebenher bekommen, sage ich mal lieber nicht. cool

Schöne Grüße
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#23
Also wir nennen Fuchur meistens "Stinkebär". Komischerweise hört er auch darauf.....lachen
Antworten
#24
Monty hört auch sehr gut auf SCHNECKE oder Schneckchen freuen
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#25
(22.07.2010, 08:12)Ulla schrieb: Paula hab ich auch umbenannt - sie hieß in Ungarn Hecsetli und im Tierheim Nessi (weil die ihren Namen als Necsetli gelesen hatten).
Fand ich beides unmöglich und unpassend.

Ich hab mir dann ein paar Tage Zeit gelassen um ein Gefühl für ihr Wesen zu bekommen, dann war klar daß es ein Name mit A und U sein sollte, so kam ich dann auf Paula.

Ich mach das eigentlich immer so, ich versuche ein Tier etwas kennenzulernen und dann habe ich eine Vorstellung vom Klang des Namens, also von den Vokalen die drin sein müssen, daraus findet sich dann ein passender Name.

Ich mache das auch eher so, das ich das Wesen einige Zeit beobachte. Auf "besonderes" an diesem Wesen achte ich auch, oder auch mal auf das drumherum.

Shun-kah ist einfach nur eine andere Sprache für Hund. Diese Sprache wählte ich, weil er charakterlich diesem Volk so ähnelt. Im Nachhinein habe ich erfahren, das Shun-kah in noch zwei anderen Sprachen, Schinken und "torkelnder" heisst. freuen

Divine Spark wurde vom eigentlichen Besitzer "Browny" genannt, der ihn dann ja (ein Glück) doch nicht abholte. Sein Name kam daher, das er der einzige Weiße in allen fünf Würfen dieser Hündin war und ein ganz eigenartig schöner Regenbogen am Himmel leuchtete, als ich das erste mal mit ihm draussen war.

Toulouse, unser Kater, wirkt sehr aristokratisch, ist aber auch ein richtiger "Strassenkater". freuen
Der Name kommt von den Aristocats.

Simba sah als kleiner Hund aus, wie ein Löwe. Er hatte gelb-orangenes Fell und einen richtigen Löwenkragen als Welpe.

Apollo überlebte damals als einziger des Wurfes und bekam so seinen Namen. Genau weiss ich das nicht, hatte wohl mit der ersten Raumkapsel der Amerikaner tun.

Gino heisst so, weil seine Mama Gina getauft wurde und er einen italienischen Namen bekommen sollte. Er hat so einen italienischen "Gigolo-Gesichtsausdruck" und tolle auffallende Augen. freuen Er ist auch so temperamentvoll wie ein Italiener. freuen
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#26
Montgomery kommt von den Simpsons freuen
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#27
Hahaha, an den Montgomery Burnes dachte ich dabei auch sofort. lachen
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#28
Ich finde Namen sehr wichtig. Bei meinem Pferd stand der Name schon fest, den ich aber selten benutze, weil ich Hi Ricca so hart finde, und er passt auch nicht zu ihr. Ich nenn Sie einfach weibi, manchmal Ricca. Und andere böse Namen hat sie auch. Bei Sitara habe ich lange überlegt. Mir ging es um den Klang und die Bedeutung, denn das Pferd kannte ich ja noch nicht. Dann standen ein paar zur Auswahl. Und als sie dann auf der Welt war habe ich noch ein paar Tage überlegt und gut wars. Und vom Klang her passt er wie die Faust aufs Auge. Aber durch die Stallbesitzerin heißt sie jetzt meistens Hasi lachen

Bei meinen Hunden war es schwer. Bei Pebbles wußte ich gar nicht was ich nehmen soll. Aber eine Freundin kam auf Pebbles. Und dann wars klar das sie so heißen soll, weils einfach gepaßt hat. Sie war einfach ein Peppelinchen. Dann sind wir bei den Feuersteins geblieben. Bam Bam heißt auch in den Papieren Bam Bam. Aber weil er nicht immer so ein Hau drauf ist, sondern ein Mädchen, heißt er auch oft Bambi oder Bambino. Und Betty ist eigentlich auch von den Feuerstein, aber sie ist so eine süße Tussi, dass Sie so gut zu Betty Boop passt lachen
Antworten
#29
(22.07.2010, 11:06)Paeuli schrieb: Hahaha, an den Montgomery Burnes dachte ich dabei auch sofort. lachen

Jo, ein doofer Typ aber Thomas guckt sehr gerne die Simpsons.

Den Namen finde ich aber auch schön und er paßt zu Monty.
Montes paßt aber auch, manchmal nenne ich ihn auch so.

Montgomery rufe ich immer dann, wenn irgendwas nicht in Ordnung ist
oder ich einen Nachdruck verleihen möchte,
also mehr so vorwurfsvoll.. freuen
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#30
(22.07.2010, 11:30)Jasmin schrieb:
(22.07.2010, 11:06)Paeuli schrieb: Hahaha, an den Montgomery Burnes dachte ich dabei auch sofort. lachen

Jo, ein doofer Typ aber Thomas guckt sehr gerne die Simpsons.

Das einzige was ich an den Simpsons mag, ist, wenn Burnes sagt: "Ausgezeichnet".
Ich habe die Simpsons in meiner Kindheit häufiger gesehen und das ist in Erinnerung geblieben...


(22.07.2010, 11:30)Jasmin schrieb: Montes paßt aber auch, manchmal nenne ich ihn auch so.

Montes gefällt mir auch, aber gibt es da nicht so einen Jogurt? kopfkratz
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Welche Ansprüche habe ich an meinen Hund? amazone 5 1.927 18.08.2009, 12:56
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste