Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bellen wegen jedem Pups!!!
#11
ein heya dir Rommy,

ich stehe dem ganzen etwas skeptisch gegenüber.

Wenn du dieses Gefühl der Vibration an deinem Handgelenk fühlst, weißt du ja wann er kommt, bist darauf vorbereitet.

Wenn du das Gefühl mit deinem Mobiltelefon vergleichst, kennst du es ja bereits aus Erfahrung.

Wenn dein Hund es plötzlich am Hals fühlt, oder diesen Ton im Ohr hört, kennt er beides nicht und das muss doch einfach unangenehm sein und Unsicherheit hervorrufen.

Verknüpfen wird der Hund diese Unsicherheit irgendwann vielleicht sogar mit dem eigenem bellen? Vielleicht kann er dann irgendwann nur noch Unsicherheit mit sich selbst fühlen?

Dein Hund kennt diese Vorkommnisse nicht, bricht gewohntes Verhalten ab, rennt zu dir, warum? Aus Erkenntniss was gut gemacht haben? Oder eher aus Unsicherheit und Schutz bei dir finden wollen? Was lernt der Hund damit?

Ein wichtiges Argument finde ich es natürlich schon, das du dir Kräfte sparst. Aber im Interesse des Hundes würde ich wohl doch eine andere Möglichkeit versuchen. Mir die Zeit nehmen und meinen Hund dahin lenken, das er versteht, das ich das bellen nicht möchte.

Grüsse

Jacky
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#12
Schließe mich Jackys Posting an und rate beim Griff nach irgendwelchen Knöpfen auch hier wieder dringend ab.

Ursachenforschung wäre angebracht, nicht Symptomarbeit.

WARUM bellt dieser Hund? Habe ICH ihn dafür zu oft bestätigt? Kann ich durch MEIN Verhalten gewissen Änderungen herbei führen?

Das wäre mein Mittel der Wahl. Aber es macht natürlich etwas mehr Mühe als einen Knopf zu drücken...

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#13
Hallo Jacky,

ich benutze nur den Ton und nicht die Vibration aber das habe ich bereits beschrieben.
Ich habe hier geschrieben das ich nicht mehr weiter weiß und auch am Ende meiner
Kräfte bin.Wenn mir jemand sagt wie ich ihr vermitteln kann das sie nicht mehr bellt,
wie ich das in 300mtr. Entfernung mache ohne 20-30 mal diese Strecke zu laufen,dann
bin ich gerne bereit es zu versuchen.

Sie zeigt dieses Verhalten auch erst zeit circa 5 Wochen also kurz vor Beginn der
Läufigkeit fing das extreme bellen an.

Wenn sie den Ton hört unterbricht sie das bellen und kommt freudig wedelnd zu mir
keinenfalls ängstlich oder verstört.

Ich werde das Halsband weiter benutzen heute habe ich es 2mal gebraucht das bellen ist
also sehr wenig geworden.Ich setze den Ton auch nur ein wenn sie mehrmals hintereinander
bellt ohne ersichtlichen Grund.

Sie darf melden wenn sich jemand dem Grundstück nähert.

LG Findusine
Antworten
#14
Es geht nicht um die Mühe die es macht sondern darum das ich die Ursachen nicht finde!!

Sie bellt,Nachbar holt die Mülltonne zur Straße,ein Ast knackt,der Sturm heult,ein
Traktor oder Mähdrescher hinten auf den Feldern,Hunde in der Nachbarschaft bellen,
Oma läuft vorbei mit Rolator,Kinder mit Rollschuhen weiter weg,die Tauben unter
Dach gurren usw.die Liste wäre endlos.

Mein Rüde liegt entspannt daneben und sie springt auf und bekommt einen Bellanfall,
er bleibt liegen und blinzelt.

LG Findusine
Antworten
#15
Ich schließe mich da Anja und Jacky an.
Ich würde auch eher Ursachenforschung betreiben und dann meinem Hund beibringen das ich sehr wohl aufpassen kann und auch alles höre und er das nicht für mich aufpassen braucht.
Ich denke nicht das Du so mit Knöpfe drücken den Hund wirklich vermitteln kannst, das DU weißt was DU tust und er dir Sachen nicht abnehmen braucht.
Antworten
#16
Okay,
was nützt mir die Ursachenforschung????Und wie unterbinde ich das bellen auf 300mtr.
Entfernung?

Gesundheitlich bin ich nicht in der Lage immer zu ihr zu laufen
allerdings wenn ich rufe kommt sie setzt sich und wartet auf ihr Leckerchen.



LG Findusine
Antworten
#17
Bei mir dürft sie halt dann nicht so weit in Garten.
Antworten
#18
ein heya dir Rommy,

Findusine schrieb:Sie zeigt dieses Verhalten auch erst zeit circa 5 Wochen also kurz vor Beginn der
Läufigkeit fing das extreme bellen an.

Vielleicht hört es ja sogar nach der Läufigkeit auf. Könnte ja sein, das sie entnervt auf diesen Zyklus reagiert....

Findusine schrieb:Es geht nicht um die Mühe die es macht sondern darum das ich die Ursachen nicht finde!!
Sie bellt,Nachbar holt die Mülltonne zur Straße,ein Ast knackt,der Sturm heult,ein
Traktor oder Mähdrescher hinten auf den Feldern,Hunde in der Nachbarschaft bellen,
Oma läuft vorbei mit Rolator,Kinder mit Rollschuhen weiter weg,die Tauben unter
Dach gurren usw.die Liste wäre endlos.
Mein Rüde liegt entspannt daneben und sie springt auf und bekommt einen Bellanfall,
er bleibt liegen und blinzelt.

Veilleicht ein gesundheitliches Problem?....

Findusine schrieb:Meine Nerven liegen blank auf Schluss hört sie zwar sofort auf aber ich bin noch nicht
richtig weg fängts wieder an.Ich komme mir wie ein Stehaufmännchen vor und glaube sie
sieht das nun als tolles Spiel an.

Findusine schrieb:Gesundheitlich bin ich nicht in der Lage immer zu ihr zu laufen

Das kann ich schon auch voll und ganz verstehen, ich verurteile auf keinen Fall deine Entscheidung. Ich wünsche dir, das es dir bald wieder besser geht und treibe mal den Regen weg. lachen

Veilleicht hast du ja bald wieder mehr Kraft und mehr Zeit und kannst immer mehr kombinieren. cool

Grüße

Jacky from the Lakhota-Tribe
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#19
Liebe Tanja,

und wie soll ich das machen???Sie festbinden oder was?Sie konnte sich von Anfang an
frei auf dem Grundstück bewegen genau wie mein Rüde auch.

LG Findusine
Antworten
#20
Hallo Jacky,

ich nehme mir die Zeit aber ich weiß nicht wo ich ansetzen soll.Sie reagiert auf Schluss
hört dann auf aber 20-30 mal am Tag Schluss das kanns nicht sein.

Mir ist bewusst das manche Hunde mehr bellen das es mindestens 8 Arten von bellen gibt
aber ich höre nur 4.Besonders schlimm ist das Kontaktbellen wenn am anderen Ende vom
Ort ein Hund bellt nimmt sie Kontakt auf und gibt Antwort jault da muss ich schon 2x
Schluss sagen.

LG Findusine
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste