Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Internet-Betrug mit Rassehunden
#1
Information 
Rom
Über italienische Internetseiten wurden Rassehunde zu Spottpreisen angeboten, weil sie angeblich aus Kamerun importiert würden.
Die Betrugsmasche gestaltete sich nach einem altbekannten Muster:
Dem Käufer würde für ca. 1000,00 € ein edler Rassehund nach Hause geliefert bekommen.
Jedoch müsse der Käufer, lediglich vorab, die Transportkosten von ca. 200,00 € zahlen.

Der groß angelegten Schwindel wurde von Kamerun aus gesteuert.
Laut Angaben der Polizei sollen über 17.000 Geschädigte darauf reingefallen sein.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#2
Geschieht denen Recht, und es erschrickt mich wie viele Ihre Hunde so bestellen wollen. Geiz ist geil (ich find den Brechsmilie nicht)
Antworten
#3
Üarghs dito
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#4
Das ist aber eine schon sehr alte Kiste mit den Hunden aus Kamerun.
Die inserieren auch bei Kiiji (heute E-Bay Marktplatz).
Das gabe es auch schon Anfang des Jahres.

Am besten finde ich die Aussage, Vorschuss der Transportkosten,
nee is klar, macht sich keiner Gedanken wie ein Hund aus KAMERUN einreisen kann/darf und wie weit der Weg ist?

Vor allem weil es ja auch Welpen sind.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#5
(15.07.2010, 15:34)Jasmin schrieb: Das ist aber eine schon sehr alte Kiste mit den Hunden aus Kamerun.

Das schon, jedoch wurden da nur wenige gefasst. Grade weil es schwer ist, im Ausland jemanden zu verfolgen.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste