Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kleiner Kratzer vom Hund - Frau verstarb
#1
Information 
Am Freitag den 2. Juli, wollte eine Frau aus dem Klosterneuburger Ortsteil Weidling ihrem zwölf Jahre alten Schäfer-Mischling Ronnie die Augen eintropfen.
Dabei schreckte unabsichtlich der Hund mit einer schnellen Bewegung weg und ritzte sein Frauchen dabei mit einem Zahn in die Hand. "Das war kein Biss, nur ein kleiner Kratzer, wie es immer wieder passiert", sagte ihr Ehemann.

Zwei Tage später, am Sonntag, den 4. Juli, bereitete die Familie gerade die Geburtstagsfeier für den Vater vor, als die Frau hohes Fieber bekam.
Im Landesklinikum Klosterneuburg erhielt sie eine Tetanus-Spritze und eine Infusion. Anschließend wurde der Arm mit einem dicken Verband samt Schiene verbunden und die Patientin mit Rezepten für Antibiotika und Schmerzmittel nach Hause geschickt.

Am nächsten Vormittag bekam die Frau wieder hohes Fieber und Schmerzen am ganzen Körper, ihr Arm war blau angelaufen.
Ihr Mann alarmierte den Rettungsnotruf und beschrieb die Symptome.

Nach gut 20 Minuten traf ein Rettungswagen ohne Arzt ein. Die Sanitäter Vorort alarmierten dann sofort den Notarzt, der wieder erst anfahren musste.
Im Spital war die Frau schließlich rund eine Stunde nach der Alarmierung eingetroffen.

Dort war ihr Zustand bereits so kritisch, dass sie in ein künstliches Koma versetzt werden musste.
Am Nachmittag wurde sie in die Intensivstation des Landesklinikums Mistelbach geflogen. Der Rettungshubschrauber sei nicht wie üblich im nahen Sportzentrum Happyland gelandet, sondern im viel weiter entfernten Maria Gugging.

Am Montag, um 16.43 Uhr, kam die Patientin schließlich in Mistelbach an, und Dienstag Vormittag um 9.27 Uhr wurde dort der Tod der Patientin durch Multi-Organversagen festgestellt.
Die Frau hinterlässt einen Ehemann, vier erwachsene Kinder, einen Enkel und den Hund.

Der Mann beschuldigt das Spital, die jede Vorwürfe zurückweisen. Die Leiche wurde bereits obduziert, die Staatsanwaltschaft ermittelt.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#2
Traurige Geschichte...

Erschreckend irgendwie, wie schnell es gehen kann...
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Information Hund stürzt sich auf Begleithund von Frau mit Säugling Thomas 3 1.222 28.07.2010, 21:20
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste