Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Finger weg von streunenden Hunde und Katzen im Urlaub
#1
Information 
Der ADAC warnt davor im Urlaub streunende Hunde und Katzen zu streicheln. Die Gefahr einer Ansteckung unter anderem an aggressiven Pilzen sei sehr hoch.

Der gesamte Bericht: hier
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#2
Oooh, überall die pöööhsen Keime... Irgendwann läßt sich die Menschheit gleich bei der Geburt keimfrei einschweißen...

Wer hat hier neulich das tolle Wort gebracht, das fand ich soooo treffend: Generation Sagrotan.
Schade daß die Medien da immer noch richtig reinhauen, wenn es darum geht Panik zu schüren sind alle gleich dabei.

Wer ein intaktes Immunsystem hat, der fängt sich in aller Regel auch nix ein. Und ein intaktes Immunsystem kriegt man nur, wenn man diesem auch was zu tun gibt, also mit Dreck und Keimen aller Art in Berührung kommt.
Liebe Grüße
Ulla

Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben. (Mark Twain)
Antworten
#3
Puhh, letztens war ich bei meinem pferd und habe mit schmutzigen fingern gegessen, ob ich jetzt sterbe???
Antworten
#4
Naja, so ganz unbegründet ist das alles sicher nicht.
Ich wasche mir auch immer die Hände, wenn ich fremde Tiere gestreichelt habe und gebe das auch so an Licel weiter.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#5
Ich wars, wegen Sagrotan.lachen

Der Bericht ist aber trotz allem nicht ganz unbgegründet, gerade bei
Kindern und Streunern sollte man eh aufpassen.

Allerdings habe ich als Kind immer alles gestreichelt, gerade im Urlaub was so rumlief,
oft waren die Tiere total verfloht etc.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#6
Vielleicht geht es nur darum über einen anderen Weg die Leute davon abzuhalten sich die Tiere mitzunehmen. Keime ziehn ja immer gut...
Antworten
#7
(08.07.2010, 20:42)Manuela schrieb: Vielleicht geht es nur darum über einen anderen Weg die Leute davon abzuhalten sich die Tiere mitzunehmen. Keime ziehn ja immer gut...

Denke genauso, denn ab Herbst platzen hier wieder die Tierheime aus allen Nähten.

LG Sabine
Antworten
#8
(08.07.2010, 17:40)Paeuli schrieb: Ich wasche mir auch immer die Hände, wenn ich fremde Tiere gestreichelt habe und gebe das auch so an Licel weiter.

Ich fasse generell sehr sehr ungern fremde Tiere / Hunde an. Immer wenn wir einen neuen Hund zu uns bekommen, dann tu ich mich anfangs schwer, ihn anzufassen... Ich glaube, dass ich bis jetzt noch nicht einmal Rambo angefasst habe... Auch wenn ich bei irgendwelchen Mietern oder Hauseigentümern bin, dann fasse ich nie deren Hunde an. Und ich mache dann auch deutlich, dass ich nicht angesprungen oder angeschnupert werden will.
Ich glaube, dass ich bei Jasmin auch nur mit Monty Kontakt hatte... Aber das war auch Liebe auf den ersten Blick cool

Und das obwohl wir im Moment auch wieder mit 4 Hunden in der Wohnung leben und diese auch mit uns teils auf der Couch und im Bett schlafen dürfen.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#9
Welchen Grund hat das denn? Woher kommt das Susann?
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#10
Das hat sich in den letzten Jahren so entwickelt.

Bei fremden oder nur bekannten Menschen ist es übrigens dasselbe... Ich will nicht angegrabbelt und auch nicht berührt werden. Ich hasse es zum Beispiel, wenn mich jemand auch nur aus Versehen z.B. beim Einkaufen streift. Furchtbar!

Warum das nun genau so ist, weiß ich nicht. Um es mal mit Anjas Worten zu schreiben: Ich mag eben keine distanzlosen Menschen und Hunde. freuen
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Urlaub mit Hund in der Sächsischen Schweiz Paeuli 4 2.267 30.12.2010, 19:02
Letzter Beitrag: Jasmin
Information "Dogs" ändert Magazin mit Extrateil über Katzen Thomas 2 1.210 17.09.2010, 18:12
Letzter Beitrag: Paeuli
  So viele Hunde und Katzen ausgesetzt wie noch nie.. Jasmin 0 1.045 18.08.2010, 08:38
Letzter Beitrag: Jasmin
Information Die Tafel für Hunde und Katzen in Bremen Susann 2 1.290 19.07.2010, 16:10
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste