Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Barfen fördert den Jagdtrieb :D
#11
amazone schrieb:
jacky schrieb:und mir wächst Gras ausser Tasche.......
....das find ich mal super Jacky, bekomm ich da welches?
Hehe, wir sind ein Hundeforum und kein Coffeeshop geschockt
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#12
Na Thomas aber was denkst du denn von uns? Wenn sich Jacky zu mir auf die Koppel stellt hab ich sogar im Winter Grünes für meine Pferdis...... :yeah:
Antworten
#13
amazone schrieb:
.....übrigens wenn ich meinen Pferden Nägel füttere, wachsen denen im Winter Spikes aus den Hufen!


lachen

Wie geil ist denn das bitte lachen lachen lachen lachen lachen lachen

Das sollte ich diesen Winter auch mal ausprobieren *haltdenBauchvorLachen*
[Bild: 2957386.jpg]
Antworten
#14
Thomas schrieb:
amazone schrieb:
jacky schrieb:und mir wächst Gras ausser Tasche.......
....das find ich mal super Jacky, bekomm ich da welches?
Hehe, wir sind ein Hundeforum und kein Coffeeshop geschockt

da muss ich ja gleich nochmal senfen, nicht das ich das gern machen würde lachen

Coffeeshop, geschockt

Aaaaalsoooo Thooooomas zwinkern .....das sind jetzt aber deine Gedanken, lachen

Ich dachte da eher an das deutsche Sprichwort:

Mein Name ist J...., und mir wächst Gras aus der Tasche.

Um was für Gras es sich dabei handelt, ist Interpretationssache. coffee

Grüße

Jacky, die das unbedingt mal klar stellen wollte ! mit Augen rollen
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#15
Pruuuuust.... lachen
Antworten
#16
Na ihr seid mir vielleicht Scherzkekse lachen Gras aus der Tasche, tztz cool

Ich habe mit meinem TA über das barfen gesprochen und er ist der Meinung man kann seinem Hund eigentlich nichts besseres tun. Vorausgesetzt natürlich er verträgt es, es schmeckt ihm und man achtet auf Ausgewogenheit.

Akasha wird seit März/April gebarft und verträgt es sehr gut, auch wenn sie manchmal wegen dem Gemüse jammert, weil ich mal wieder zuviel in den Napf hab lachen Lucky wurde wieder umgestellt auf gekochtes. Das bleibt auch erstmal so, obwohl es schon nervig ist, jeden Abend zu kochen, aber für meinen Sonnenschein tu ich alles

Zu dem Thema Würmer & Parasiten kann ich nur weitergeben, daß die Magensäure der Hunde stärker als die eines Menschen ist und Würmer und etwaige Parasiten so gut wie keine Chance haben. Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß Würmer & Co. dort überleben, wo Knochen und Knorpel verdaut werden können.

Meine Hunde wurden im Welpenalter entwurmt und anschließend nochmal mit 1,5 Jahren, seitdem machen wir halbjährlich eine Kotprobe. Lucky ist 8 und Akasha 5 und beide hatten seitdem nie Würmer.

Antworten
#17
Hallo Leute

Ging es hier nicht um den Jagttrieb beim Barfen kopfkratz kopfkratz und um Salmonellen lachen .

Aber wir fahren ja am 13 nach Holland dort gibt es genug Coffeeshops wenn ihr wollt können wir ja was mitbringen .... Gras meine ich[Bild: rauchen3.gif]
Antworten
#18
Naja ob das meine Pferde vertragen?????

[Bild: p020.gif]
Antworten
#19
Eigentlich wollte ich mich nicht zum Thema barfen äußern und bedauere es sehr
den Bericht im RTL nicht mitbekommen zu haben.

Ich habe selbst 8 Jahre gebarft wie es heute heißt und zwar vor 25Jahren und habe nur
negative Erfahrung damit gemacht.

Allerdings der Jagdtrieb wurde dabei nicht gefördert.Unsere Hunde wurden alle 6 Wochen
untersucht und Blutbild gemacht.Es stimmte immer was nicht entweder zuviel oder zuwenig
Kupfer,Zink,Jod zuviel Vitamin A usw.

Knochenkot,Salmonellen,Toxoplasmose hatten wir auch.Nachdem 2 Hunde an Neosporose
erkrankten mit neurologischen und neuromuskulären Ausfällen hatte ich genug vom
barfen.

Das Fleisch kam übrigens aus der Metzgerei meines Onkels und war zum menschlichen
Verzehr vorgesehen.Wir waren eine Gruppe von über 30 Leuten und die meisten haben
nach einem Jahr das barfen aufgegeben.

LG Findusine
Antworten
#20
lachen Interessantes Thema!

Ich hab ja leider auch einen *jagenden* Hund und barfe jetzt seit zwei Jahren.

Der Jagdinstinkt ist weder grösser noch geringer geworden durch die Rohfütterung, allerdings geht es meinem Hund, nach einem halben Jahr wöchentlichem Brech-Durchfall, TA-Besuchen und Ausprobieren zig TroFu-Sorten seit Barf einfach nur noch gut. lachen

Von einer Ex-Hundeplatz-Kollegin musste ich mir den Vorwurf anhören: Rohfütterung macht die Hunde blutrünstig, und irgendwann fällt mein Hund mich an! verwirt

Shelly und mich anfallen! brueller

Eher heiratet der Papst! lachen
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste