Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Harmloses Urteil für einen Mann der seinen Hund misshandelte
#1
Information 
Wie die Fuldaer Zeitung berichtete, wurde ein Mann, der seinen Junghund misshandelte, indem er ihn mehrfach trat und völlig durchnässt im Winter auf den Balkon sperrte, zu 400,00 € Geldstrafe vom Amtsgericht Fulda verurteilt.

Den ganzen Bericht gibt es hier:

Fuldaer Zeitung
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#2
400 Euro? Das nenne ich wirklich harmlos, traurig.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Information Mutter rächt sich und schmiert einem Mann den Kot seines Hundes ins Gesicht Thomas 7 3.861 17.08.2011, 10:58
Letzter Beitrag: Jasmin
Information Lebensgefährliche Freundschaft für einen Hund Thomas 2 1.274 26.11.2010, 20:25
Letzter Beitrag: Omi
Information Vom Polizeihund gebissen, Mann biss zurück Thomas 0 1.586 31.08.2010, 10:19
Letzter Beitrag: Thomas
Information Jugendlicher trat seinen Hund fast zu Tode Thomas 27 7.136 10.08.2010, 20:25
Letzter Beitrag: Freigeist
Video Grausame Entscheidung für einen Hund Thomas 15 2.562 28.07.2010, 14:35
Letzter Beitrag: Omi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste