Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auseinandersetzung zwischen unseren Rüden / Rangordnungsprobleme
#11
Braucht er denn auch mehr, um ausgelastet zu sein, als die anderen drei Hunde?
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
#12
Alle sind hier recht fidel.

Er braucht nicht mehr als z.b. Curly, die ja auch eine sehr agile kleine Maus ist.

Liegt aber auch am Alter, sind ja Alle recht jung.

Abends ist er z.B. tod.
Ist ein guter Schläfer, während die anderen nochmal was machen wollen,
nochmal in den 'Garten möchten, später nochmal kuscheln,
liegt er schon in den tiefsten Träumen. Und er schläft tief und fest.
Legt sich hin und würde jetzt bis morgens durchschlafen, ohne den Platz zu wechseln, nochmal hier rumzulaufen.
Das war von Anfang an so. Hat auch als Welpe/Junghund nachts schon
gut geschlafen.

Jetzt schläft er auch nachdem er gemerkt hat, das Thomas mit Monty erstmal eine Weile
weg ist.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




#13
Ich kann nur von mir sprechen.... Wenn Bacardi und Luna mal zanken, lass ich sie.
Allerdings ist das auch keine richtige Beißerei. Es ist laut und klingt auch manchmal "brutal".
Ist es aber nicht, niemand beißt zu. Sie verkeilen sich höchstens mit den Mäulern.

Ich find nicht, dass man deswegen einen Hund nun komplett ausschließen sollte.
Klar, wenn er Luca nicht aufs Bett lassen wollte und ihn deswegen anmacht, muss
man konsequent sein. Aber deswegen bis auf weiteres vom Kuscheln ausschließen ?
Würde ich nicht machen,...

LG
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und ich war froh und es kam schlimmer!

~Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest - steig ab~
#14
Huhu,

wir hatten das Thema ja elend lang und zur genüge. Wenn es berechtigt war,habe ich sie gelassen,in aller regel war das mit ein bisschen Haaren die beide verloren haben getan. Ich konnte aber genau unterscheiden wann es in die Mobberei ging,ging diese nun von Arno oder Frodo au,bekam der jenige eine ordentliche Ansage von mir und einen verweis auf seinem Platz.

Leider gingen bei uns diese Beißerein nicht immer so glimplich aus,sodass ich teilweise einen der beiden,je nachdem welchen ich grade zu fassen bekam,trennen musste.

Heute kann ich meine beiden so gut lesen,das ich früh genaug erkennen kann wann sich spannung zwischen den beiden aufbaut,sodass ein klares "lass es" genügt um wieder eine entspannte lage herzustellen. Dadurch das ich mitlerweile so flott im lesen meiner Hunde bin,hatten wir toi toi toi,die letzten Monate keine auseinandersetzung.

LG Julia
[Bild: 2957386.jpg]
#15
Also ich denke schon das es ernster war.

Sunny ist ein totaler Kuschler. Er ist sehr sehr menschenbezogen,
ein richtiges Schmigelchen. Menschen liebt er über alles.

Sunny hat hier aber von Anfang an eine konsequente Hand genossen.

Beispiel: Er ist der einzige Hund der nur auf Einladung hin ins Bett und auf
das Sofa darf und auch nur, wenn er sich dann positiv den anderen Hunden gegenüber verhält.

Er tut mir manchmal leid (weil er so menschenbezogen ist) aber das ist eine Konsequenz die wir seitdem auch durchziehen und die gut funktioniert, eingespielt ist.
Er hört da auch sehr gut und läßt sich prima lenken.

Warum? Weil er als Junghund schon gerne seinen Platz beim Menschen mit brummen
verteidigt hat, von Anfang an, das war schon in ihm als er ankam und gerade mal
eben 14 (oder -16 Wochen) alt war.

Das war zwar nur ein brummeln, er war noch klein und jung, aber immerhin.

Das darf auch keiner der anderen Hunde, das ist ein No Go.
Jeder darf bei uns liegen und kuscheln, aber eben sich ordentlich gegenüber den
anderen benehmen.
Geht auch gar nicht anders wenn man mehrere Hunde hat.
Ist halt kein Einzelhund der nur seine Menschen für sich hat.

Curly hat es als junge Dame ja auch mal probiert als sie bei mir auf dem Sofa lag.
Das hat sie 1x gemacht, flog dann runter und gut war es.

Thomas hat ihn letztes Jahr gesehen und gesagt, fester Platz, kein Platz wo er alles abchecken kann etc. nachdem ich das geschildert hatte das er schon einmal so reagiert hat
bzw. das er gerne alles im Auge hat.

Das er jetzt aber so frech gegenüber Luca ist, ist eine andere Sache. Das war kein brummen,
das war bitterböse. Als ich ihn ansah, fletschte er gerade die Zähne und stürzte los.

Er hat zwar in dem Moment das Bett verteidigt aber ich schrieb ja schon, das er generell
schon gegen Luca mal einfach so agiert hat.

Ich möchte einfach nicht das sich das wiederholt und dagegensteuern.

Ich möchte auch nicht das er anderweitig die anderen Hunde anzickt oder das sich
dieses Verhalten festigt.

@Julia, wenn Sunny einfach mal eben Luca anknurrt bekommt er auch eine Ansage
und wird auf seinen Platz geschickt.
Wie gesagt, bisher war das eher selten der Fall.

Anders als Deine Beiden, spielen sie aber auch miteinander oder liegen nebeneinander,
ganz entspannt.

Heute morgen das war nicht vorhersehbar und in dem Getummel habe ich sowieso kaum
was gesehen, mehr gehört. War halt ein Durcheinander.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




#16
(19.06.2010, 21:05)Jasmin schrieb: Beispiel: Er ist der einzige Hund der nur auf Einladung hin ins Bett und auf
das Sofa darf und auch nur, wenn er sich dann positiv den anderen Hunden gegenüber verhält.

das klingt interessant, das beschreibt genau, was Sunny im Bett getan hat. lachen

(19.06.2010, 21:05)Jasmin schrieb: Er tut mir manchmal leid (weil er so menschenbezogen ist) aber das ist eine Konsequenz die wir seitdem auch durchziehen und die gut funktioniert, eingespielt ist.
Er hört da auch sehr gut und läßt sich prima lenken.

Ob er auch versteht, was er anders machen soll? Wenn ihr das jetzt immernoch durchziehen müsst.........ist es denn gar nicht besser geworden? Wisst ihr "wieso" er gegrummelt hat, oder habt ihr das einfach nur unterbunden?

Böse finde ich Sunny nicht..................auf jeden Fall, würd ich da nochmal jemanden (z.B. Thomas) aufs Rudel gucken lassen, vielleicht um mal den Alltag mit ihnen anders strukturieren, nur um sehen, was dann geschieht. Vielleicht Sunny doch mehr einbinden und nicht wegschicken wenn er knurrt, sondern direkt an Ort und Stelle "korrigieren".

Ich bin FAST überzeugt, diese Diskussion zwischen Luca und Sunny wird sich so wiederholen, hat es ja schon. Sunny hat Luca gleich danach nochmal angeknurrt. Die werdens wohl ausmachen (was auch immer), wenn sie mal keiner mehr trennt.

Das schwierige bei Podis ist, das sie irre schnell denken, umsetzen und sich auch noch so wahnsinnig schnell bewegen. Da solltest du an deiner Reaktionsfähigkeit üben. zwinkern

Ich weiss nicht, was du im Einzelnen machen kannst, ausser sehr wachsam sein. traurig

Für mich liest sich das, als würde dem Hund ein Puzzlestück in eurem sozialen Miteinander fehlen und vielleicht versteht er eure Zeichen und Konsequenzen doch nicht so gut, wie sie in eurer Umsetzung funktionieren. freuen

Wie ist das eigentlich, wenn Luca, Curly und Sunny miteinander toben? Kannste das mal filmen? Das würde mich mal interessieren. freuen

Mich würde auch interessieren, was Sunny macht und wo er ist, wenn er mitbekommt, das du gerade mit Luca "innig" bist.

Sei dem Sunny nicht so dolle böse, das meisterst du schon, für dein harmonisches Rudel. freuen

Ich halte die Daumen und freue mich, wenn mein Eintrag ein wenig Hilfe zur Selbsthilfe sein konnte. freuen


Grüße

Jacky
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
#17
(19.06.2010, 22:56)jacky schrieb: Sei dem Sunny nicht so dolle böse, das meisterst du schon, für dein harmonisches Rudel. freuen

Ich halte die Daumen und freue mich, wenn mein Eintrag ein wenig Hilfe zur Selbsthilfe sein konnte. freuen


Grüße

Jacky

leider gab es gerade wieder einen Vorfall, ich bin fix- und fertig.

Sunny hat sich einfach so, auf Luca gestürzt.
Bitterböse (das tut so weh) und Thomas hat ihn wieder abgeklaubt.

Harmonisch ist was anderes, ich kann i.A. nicht klar denken.

Luca versteckt sich jetzt vor ihm. Monty beobachtet ihn
auch, Alle bis auf Curly scheinen auf der Hut zu sein.

Thomas hat es gesehen und beschreibt es mir gerade:
Luca stand im Türrahmen, auf einmal fletschte Sunny die Zähne
und nur Sekunden später hing er bei Luca schon am Hals
und als Thomas das knurren hörte ist er sofort aufgesprungen und
konnte ihn schon abklauben.

Thomas meint da wäre eine Antipathie, von Anfang an.

Er meint auch das ein Hundetrainer diese Aggression die Sunny
auf Luca hat, nicht abstellen kann, seitdem dieses Machtgehabe
entstanden ist.

Thomas sagt weiterhin (er liebt Sunny genau wie ich über alles)
er hatte von Anfang an die Befürchtung, das Sunny, von seiner Art
her, Unruhe reinbringen könnte, wenn er älter wird, weil er zwar gegenüber Menschen unterwürfig
ist aber nicht gegenüber Hunden.

Ich werde unseren Thomas hier bitten mal mit meinem Thomas zu telefonieren,
der kann das sicher besser beschreiben als ich und auch emotionsloser besprechen.
Außerdem schwimmen gerade meine Tasten weg.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




#18
Vielleicht kommt genau deshalb das Problem auf. Er darf nicht korrigieren wer auf die Couch darf, logisch. Aber wenn z.B. Betty bei mir liegt, dann kann Bam Bam auf die andere Seite, aber keiner vertreibt irgendwen oder legt versucht sich dazwischen zu legen. Da schiebe ich den Riegel vor. Sonst würde Betty das denke ich öfter machen weil Bam Bam nachgibt. Da schiebe ich sie dann weg.

Ich habe um ehrlich zu sein noch keinen einzigen normalen Podi getroffen. Leider. Die meisten sidn ständig an der Leine weil sie nicht gerade freundlich reagieren. Er kommt jetzt auch noch genau in die Phase, die nicht die einfachste ist. Und da versucht er eben auch sonst seine Stärke zu demonstrieren. Rüden die sich einmal in der Wolle hatten kriegen sich meist wieder in die Haare. Außer man ändert etwas an der Struktur. Sowas baut sich ja auch vorher schon auf.

Ich würde dir empfehlen mit allen Hunden zusammen zu arbeiten. Wobei es wohl nicht so wild wäre wenn du Monty und Curly nicht mitnimmst. Also Sunny und Luca immer zusammen mitnimmst. Und lerne beiden, das einer mal abgestellt wird und du mit dem anderen arbeitest. Das hat bei uns gutgetan. Betty muss auch manchmal warten wenn ich mit Bam Bam kurz spiele. Da gibt es kein dazwischen pfuschen. Ebenso andersrum.

Auch einzelne Spaziergänge mache ich nicht. Die Hunde gibt es nicht einzeln. Ich betrachte sie immer als eins. Und da muss Struktur rein.

Aber ich kenne deine Hunde und dich nicht, und kann nur sagen wie ich es mache. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen das es bald wieder gut ist
#19
Wie gesagt, bis auf ein paar Knurrer, bis her nichts vorgefallen,
bis gestern und jetzt seit gestern eben nonstop oder sagen wir mal 2x.

Luca und Sunny gehen viel miteinander spazieren.
Sie können auch mit uns gemeinsam auf dem Sofa sitzen,
wenn ich es zulasse.

Das hat nichts damit zu tun.

Die Attacke kommt von Sunny aus auf einmal.
Mit dem Bett kann man sagen, Territorialverhalten.
Das andere nicht.

Bei einem Menschen würde ich sagen, der guckt schief und ich haue ihm eine rein.

Luca hat Angst, er versteckt sich jetzt bei mir.

Thomas geht jetzt mit allen in den Garten.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




#20
Ich kenne das Problem von einer Bekannten, da kam ein neuer Hund dazu und hat alles durcheinander gebracht.

Manchmal sind es kleine Veränderungen die das machen. Irgendeine Veränderung muss her. Ich möchte nicht in deiner Haut stecken.


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hilfe, zwei Rüden die sich beißen Marianne 22 9.706 10.07.2011, 23:35
Letzter Beitrag: Thomas



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste