Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rassehunde-Ausstellung Dresden 10. und 11. April 2010
#11
genau die selben eindrücke oder ähnliche hab ich auf austellungen auch immer gesammelt

lg
tany
Antworten
#12
Naja, meine Hunde sind gerne in der Box. Es ist ja schon immer ganz schöner Trubel dort. Die legen sich dort rein und schlafen. Sonst schlafen Hunde ja auch viel, warum nicht auch dort. Und dann sind es 10 Minuten im Ring, und klar werden sie korrigiert wenn sie nicht gut stehen. Logisch, der Richter sieht deinen Hund genau diese paar Minuten, und danach wird er bewertet.

Und wer einmal ausgestellt hat, und weiß wieviel Zeugs zum schleppen das ist, der weiß warum sie oft in den Kennels reingefahren werden. Meine Hunde sind da immer so aufgeregt, und wenn ich alleine wäre, dann würde ich das auch so machen. Wir nehmen aber unsere zwei überall mit hin und sie hocken nicht den ganzen Tag da drinnen.

Und das Hunde dort aufgekratzt sind wundert mich nicht. Bei Agility sind eh viele Hund vorher schon nervös. Bam Bam und Betty übrigens vor dem Fährten auch, und dann noch mit so einem Umfeld, da schießen mehrere etwas höher.

Man darf nicht immer nur das offensichtliche sehen.

Für den Hund sind die Ausstellungen nicht so schlimm wie es scheinen mag. Auch ist es für einen Hund nicht schlimm einen Kennel zu haben in den er sich zurückziehen kann und in dem er sich sicher fühlt. Auch wenn viele Leute den Hund streicheln wollen mache ich das irgendwann. Einfach zum Schutz von meinem Hund.

War die Züchterin auch da die ich rausgesucht hatte?? Du musst drauf achten wenn die Frenchis sehr schmal waren in welcher Klasse sie gelaufen sind. Kann auch sein das es einfach nur die Jugend- oder Jüngstenklasse war.
Antworten
#13
Ich war im laufe meiner Hundehaltung auch erst 2 oder 3 Mal auf solchen Ausstellungen.
U.a. halt in Dortmund.

Ich hatte den selben Eindruck.

Auf der letzten war ich aber nur wegen des Einkaufens, die hatten da ein super Angebot an Knabberzeug, viel und günstig.
Als ich da war lief auch gerade nix was mich interssiert hätte.

Da haben mir eher die Hunde leidgetan die durch die Menschenmengen gezogen wurden und aufpassen mußten, das sie nicht zertrampelt werden.

Ist denn jetzt die Bulldogge immer noch in der engeren Wahl?
Hast Du jemanden getroffen mit dem du dann evtl. in Kontakt trittst wenn es soweit ist?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#14
Es waren insgesamt nicht soviele da, die ausgestellt wurden, sondern einfach als Besuchshunde auch.

Ich denke nicht, weiß es aber nicht genau.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#15
Ja, ist immer noch in der engeren Wahl.

Ich denke ich werde via Inet und Homepages mal Kontakt aufnehmen.

Ich glaube einen Hund "zu bestellen" oder auch vorzubestellen, wie viele das anbieten, ist nichts für mich, irgendwie muss der Funke schon überspringen.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#16
Am besten wäre es Du wählst einen oder mehrere Züchter aus, und guckst Dir dann mal aktuelle Würfe und die Eltern an.

So kannst Du später, wenn es dann akut ist, dich da wieder melden weil Dir z.B. die Bedingungen da sehr gut gefallen.

Allerdings sehen Welpen einer Rasse sich schon sehr sehr ähnlich, da finde ich
es dann immer schwierig generell einen rauszusuchen.
War bei Skipper und scotty zumindest so. Also mal rein optisch.
Wuselig und süss waren sie alle.. und eben alle weiss cool
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#17
Das ist bei meiner Züchterin aber nicht anders. Man meldet sich an, sat ob Rüde oder Hündin. Und wenn sie die Leute dann kennen gelernt hat, darf sich der der als erstes auf der Liste steht auch den ersten Welpen aussuchen. Und so geht es dann weiter.

Oder ist es anders?
Antworten
#18
So ist da glaube ich bwz. der Züchter guckt dann auch noch ob dieser Hund auch wirklich paßt.
Also ein sehr agiler oder eben als agil eingeschätzt nicht gerade in eine Familie kommt, wo das eben nicht so gewünscht ist oder gut ankommt.

Es gibt auch Züchter die vertraglich festlegen, das der Hund nicht mal eben
so einfach (außer aus gesundheitlichen Aspekten, echten Aspekten..) kastriert werden darf.
Ob diese Klausel vor Gericht bestand hat mag ich mal bezweifeln, ist ja genau umgedreht wie im Tierschutz, wo man halt unterschreibt das man kastriert...
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#19
Ich würde gerne viel mehr nach dem Gefühl gehen, spontaner rangehen.
Wisst ihr wie ich das meine?
So wie das eben mit den anderen Tieren auch lief, einen totalen Fehlgriff habe ich noch nie gemacht und "wächst" mit dem was man hat.

Und sowas wie du schreibst Jasmin, kann ich mir eben nicht vorstellen, dass ausgesucht WIRD, was passt.
Wäre wie wenn jemand einen Mann für mich aussucht, anhand von Fakten, weil das passt.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#20
Bei einem guten Züchter ist das mit dem spontan leider immer etwas schwierig da sie meistens soviele Vorbestellungen haben, das viele Hunde schon vergeben sind...

Klar, gibt es auch welche wo nicht alle vergeben sind aber ich glaube bei einem richtig guten, der auf alles gut Acht gibt,also Krankheiten, Elterntiere etc. der ist meistens schon vorher ausgebucht.
Da kann es eher sein das mehr Bestellungen als dann eben Welpen da sind.
Man weiss ja nie genau wie groß der Wurf dann ist.

Zumindest bei den Rassen die sehr beliebt sind.
Nicht bei Allen.

Ich verstehe Dich da sehr gut.
Bin ja auch nicht so der Planer oder der Mensch der dann ewig auf seinen Hund wartet.
Ich bin auch so, sehen, am besten mitnehmen freuen
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Information Schlittenhunderennen am 04.12.2010 in 17192 Klink Susann 22 8.181 07.10.2011, 20:08
Letzter Beitrag: happy
Information 19.- 21.11.2010 EquiExpo Saarbrücken Thomas 2 2.541 10.12.2010, 08:39
Letzter Beitrag: Thomas
  Dresdner Heimtiermesse 17. - 19. September 2010 Paeuli 31 9.656 23.09.2010, 10:34
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste