Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unser Fährtenkurs
#1
ich dachte, ich schreibe euch immer wie es so voran geht bei uns lachen Am Sonntag hatte ich die erste Stunde. Leider konnte ich Betty nicht mitnehmen, für die das ganze eigentlich gedacht war. Bam Bam macht zwar alles gerne, aber er ist ein wenig zu Übermotiviert und hat die Ruhe dafür nicht.

Angefangen haben wir mit einer geraden Fährte. Fährte gelegt und alle kurzen Schritte ein Lecker plaziert. Bam Bam hat es schnell gecheckt. Dann haben wir einen Winkel eingebaut.Auch das hat Bam Bam ohne Probleme gelöst. Dann habe ich das ganze mit zwei Winkeln gemacht und auf Kies. was wohl etwas schwieriger ist als im Gras. da hatte er ein wenig Probleme und ist immer wieder kurz von der Spur abgekommen. Die leckerlis habe ich mit immer grösseren Abständen gelegt.

Die letzte Fährte war auch die beste. Ich habe drei Winkel eingebaut. Auf einer Wiese. Die Leckerlis lagen in großen Abständen. Ich habe ihn abgeleint und los geschickt. er ist in Schlangenlinien über die Fährte. Es war recht windig, einmal hat er sie verloren. Ist ein Stück zurück und hat sie wieder gefunden. Fast alle Leckerlis hat er liegen lassen lachen Die Winkel ist er durch die Geschwindigkeit einfach nicht so perfekt gelaufen. ich muss also noch üben das er langsamer geht und genauer sucht.

Betty habe ich dann zuhause eine kurze gelegt mit einem Winkel. Die hat gleich gar kein Leckerli genommen und hat alleine angezeigt das die Fährte zu ende ist, indem sie hin und her ist und gesucht hat, und mich dann ganz entsetzt angeschaut hat lachen Den Jackpot am Schluss hat sie natürlich gefressen lachen Betty scheint dafür sehr begabt zu sein. Sie geht die Winkel ganz exakt und prüft immer wieder nach ob sie auf der richtige Spur ist lachen

Nächstes mal kommt gegenstände auf der Fährte anzeigen und verlorene Gegenstände. Ich bin schon gespannt.
Antworten
#2
Du hast deinen Hund abgeleint ???? verwirt

ICH kenne Fährtenarbeit nur an einer mindestens 5-Meter Leine!

Und die Fährte auf Kies ist mir auch nicht ganz verständlich! verwirt
Antworten
#3
He das klingt doch gut, meine Freundin mit den Aridales ist Fährtenspezialisten, ihre Hunde haben auch die Prüfungen gemacht und sie hilft andern beim fährten!

Ich denke ne Fährte kann man überall legen.... zwinkern
Antworten
#4
Für den ersten Fährtenkurs war es völlig egal ob ich nun eine 1 Meter Leine, oder 5 Meter Leine habe. Auch für die nächste Stunde ist es noch nicht soo wichtig. Bam Bam arbeitet ohne Leine einfach grundsätzlich besser. Mit Leine hinterfragt er einfach sehr viel. Deshalb habe ich ihn den letzten ohne gehen lassen. Ich mache das auch nur zum Spaß für uns. Klar gehen die auch über Erde und Kiesigen untergrund. Ich habe mal zugeschaut bei einem Trainig fürs Turnier. Und die sind auch über den Acker gegangen.
In München eine Wiese zu finden, die nicht wirklich benutzt wurde, und die so groß ist, das man nie auf Kies ausweichen muss ist echt schwer freuen
Antworten
#5
Ich muss nochmal nachfragen: Euch wurde im Kurs gesagt, dass es in Ordnung ist, den Hund OHNE Leine fährten zu lassen?
Antworten
#6
Nein, ich habe meinen Hund ohne Leine die letzte Fährte gehen lassen. Sie hat nicht gesagt man kann den Hund ohne Leine fährten freuen
Antworten
#7
Wie schon geschrieben, ICH kenne fährten nur MIT Leine! zwinkern
Antworten
#8
Also wir fährten auch,auch an einer langen Schleppleine.
Grundsätzlich hab ich das bei Frodo auch anders aufgebaut,vllt bin ich da von Arnos Jagdausbildung mehr geprägt.

Winkel baue ich bei Frodo jetzt erst ein,weil es für Ihn super anstrengend ist,sich so zu konzentrieren das er ruhig und sauber die Fährte geht. Das ist mir besonders wichtig. Ganz am Anfang haben wir nur große Bögen gezogen und diese dann immer mehr verkleinert,bis wir nun bei den Winkeln sind.
[Bild: 2957386.jpg]
Antworten
#9
Im Internet ist es auch mit Leine beschrieben.

[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#10
Klar aber der Hund kann die Fährte auch ohne Leine finden! zwinkern
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste