Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rudel und Hund
#31
Also wenn Sunny, Luca und Curly spielen, sehe ich auch eher den Ehrgeiz, wer ist schneller, wer ist stärker, wer ist zickiger...

Auch oft kein Spiel wie Anja schreibt mit Gehetze etc.

Anders als wenn sie im liegen spielen und dann auch nur beissen, lecken etc.
was ja dann ein sehr ruhiges Spiel ist.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#32
Also wie ich das bis jetzt mitbekommen habe ist alles Spiel wenn die Rollen getauscht werden, also wenn bei Jagdspielen jeder mal der Gejagde ist oder bei Raufspielen jeder mal unten liegt.

Ich denke es gibt Hunde unterschiedlicher Mentalität, der eine spielt weniger der andere mehr und manche wenn sie keine Welpe mehr sind gar nicht und im Alter lässt das nach, aber ich denke nicht das man es an eíner Altersgrenze festmachen kann.
Antworten
#33
Naja, ein Austtausch findet bei unseren immer statt.
Also eine Rollenverteilung.

Sunny ist z.B. total laut, der jault auch generell viel oder redet und wenn er hinter einem herjagd, bellt er gerne.
Curly ist immer viel am knurren.

Ich wunder mich immer wieviel so ein kleiner Hund abkann, auch was die Knuffer
angeht.

Kam nicht oft vor aber kam vor. lachen
Hier Scotty mit ca. 15,5-16 Jahren und der Monty mit etwas über 1 Jahr oder knapp darunter.
Wenn unser Senior mal so gespielt hat war das für uns immer ganz toll
weil man immer sehen konnte wie fit er noch war und wie gut es ihm ging. freuen

[Bild: 4021193.jpg]

[Bild: 4021194.jpg]

[Bild: 4021195.jpg]

[Bild: 4021196.jpg]
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#34
Jo ich halt auch manchmal die Luft an wenn die Hunde toben, vor allem wenn die Größen so unterschiedlich sind! cool

Oder wenn sich Rowdy und Aischa immer gegenseitig umrennen und übers Feld rollen! cool

Na muss ich mal sehen ob die nächstes Jahr noch spielen dann ist Rowdy 3 und Aischa ist ja jetzt schon 3! zwinkern

Jo habe mich bei Benji dann auch immer gefreut wenn er als alter Mann immer noch manchmal gespielt hat! freuen
Antworten
#35
Ja, das ist dann etwas Besonderes. freuen

Also wenn die kleine mit Luca oder Sunny tobt geht das teilweise echt heftig zu.
David gegen Goliath.
Aber sie ist da total hart im nehmen und kann ja auch sehr kiwig sein.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#36
Bei Gauner und Rowdy muss ich gerade wenn sie in der Wohnung toben, das ganze etwas ausbremsen, weil die beiden wie die Irren sind. Draußen ja kein Problem da ist ja Platz!
Antworten
#37

Hey Thomas


Thomas schrieb:
Anjin schrieb:Wie zum Jagdverhalten habe ich auch eine eigene Theorie zum Rudelverhalten.
Hallo Hans Georg,
hast Du schonmal Deine Theorie über Jagdverhalten erläutert?
Leider nein.

Da ich sie noch nicht ganz zu Ende gedacht und optimiert habe, aber zum größten Teil habe ich ein klares Bild davon, wie bei einem Mosaik das schon so gut wie fertig ist, somit das Wesentliche sich dem Betrachter erschließt.




LG Hans Georg




Der wahre Egoist kooperiert.
Antworten
#38
Hey Thomas



Thomas schrieb:
Anjin schrieb:Bei ihnen ist eine Rudelstruktur oder Rangordnung nicht sichtbar, höchsten situationsbedingt, dass eine oder andere wechselnde Dominanzverhalten, allerdings in relativ schwacher Ausprägung.
Je fester die Rangordnung, bzw. Rudelstruktur gegeben ist, desto weniger ist sie auch sichtbar.

Halte ich mich an die in Deutschland geltenden Gesetze und Regelungen, komme ich niemals mit ihnen in Konflikt. Das erfordert jedoch, dass ich sie kenne und akzeptiere.
Diese Überlegung habe ich schon mit einbezogen, als eine mögliche Erklärung, aber ich komme zu einem anderen Schluss.

Der Mensch hat zu sehr Einfluss auf den Hund genommen und ihn in seiner Coevolution genetisch und vielleicht noch stärker in seine Anpassung durch Lernen verändert.

Somit zeigt er auch nicht mehr die ganze Bandbreite seines Urahnen dem Wolf.

Hunde haben von natürlichen bis kaum oder gar keine Rudelstrukturen mehr, denn in einem Wolfsrudel ist es lebenswichtig das die arterhaltenden Sozial-/Rudelstrukturen dem wohl des Ganzen untergeordnet werden.

Der Hund lebt aber heute in einer Komfortzone und kann dadurch mal salopp ausgedrückt seinem Egoismus viel eher frönen, oder anders ausgedrückt er ist auf die anderen Hunde und deren Kooperation nicht unbedingt angewiesen.
Als Opportunist erkennt er durch seine Lernfähigkeit, dass er von uns Menschen die meisten Vorteile erhält, somit fällt es ihm auch leichter sich dem Menschen, nicht nur unterzuordnen, sondern ihn als Sozialpartner zu präferieren.




LG Hans Georg



Der Mensch hat das Sozialverhalten von Hunden tief greifend verändert (D. U. Feddersen - Petersen).
Antworten
#39
Hallo Hans Georg,
Anjin schrieb:
Thomas schrieb:
Anjin schrieb:Wie zum Jagdverhalten habe ich auch eine eigene Theorie zum Rudelverhalten.
hast Du schonmal Deine Theorie über Jagdverhalten erläutert?
Leider nein.

Da ich sie noch nicht ganz zu Ende gedacht und optimiert habe, aber zum größten Teil habe ich ein klares Bild davon, wie bei einem Mosaik das schon so gut wie fertig ist, somit das Wesentliche sich dem Betrachter erschließt.
Würden wir daran teilhaben dürfen, könnten sich vielleicht die letzen Steinchen finden.


Anjin schrieb:
Thomas schrieb:
Anjin schrieb:Bei ihnen ist eine Rudelstruktur oder Rangordnung nicht sichtbar, höchsten situationsbedingt, dass eine oder andere wechselnde Dominanzverhalten, allerdings in relativ schwacher Ausprägung.
Je fester die Rangordnung, bzw. Rudelstruktur gegeben ist, desto weniger ist sie auch sichtbar.

Halte ich mich an die in Deutschland geltenden Gesetze und Regelungen, komme ich niemals mit ihnen in Konflikt. Das erfordert jedoch, dass ich sie kenne und akzeptiere.
Diese Überlegung habe ich schon mit einbezogen, als eine mögliche Erklärung, aber ich komme zu einem anderen Schluss.

Der Mensch hat zu sehr Einfluss auf den Hund genommen und ihn in seiner Coevolution genetisch und vielleicht noch stärker in seine Anpassung durch Lernen verändert.

Somit zeigt er auch nicht mehr die ganze Bandbreite seines Urahnen dem Wolf.

Hunde haben von natürlichen bis kaum oder gar keine Rudelstrukturen mehr, denn in einem Wolfsrudel ist es lebenswichtig das die arterhaltenden Sozial-/Rudelstrukturen dem wohl des Ganzen untergeordnet werden.

Der Hund lebt aber heute in einer Komfortzone und kann dadurch mal salopp ausgedrückt seinem Egoismus viel eher frönen, oder anders ausgedrückt er ist auf die anderen Hunde und deren Kooperation nicht unbedingt angewiesen.
Als Opportunist erkennt er durch seine Lernfähigkeit, dass er von uns Menschen die meisten Vorteile erhält, somit fällt es ihm auch leichter sich dem Menschen, nicht nur unterzuordnen, sondern ihn als Sozialpartner zu präferieren.
Eigentlich ist Dein Schluss nichts neues, denn wie weit ein Hund im Verhalten vom Wolf entfernt ist, ist mit Sicherheit auch Dir klar.
Dennoch denke ich, dass ein Rudelverhalten vorhanden ist, welches sich natürlich weit von dem der wildlebenden Tieren, weit unterscheidet.

Interessant ist dabei zu beobachten, wie unterschiedliche Tierarten miteinander leben und kommunizieren, selbst wenn sie sehr anders kommunizieren, wie z.B. Hund mit Vogel, Hund mit Katze, Hund mit Kaninchen.
Dabei meine ich nicht nur miteinander lebende Tiere, sondern wirkliche Integrationen, in denen auch kommuniziert werden muss.

Ich denke es ist ein Rudelverhalten, das in Wage ein ganz anderes Gewicht in Akzeptanz und Toleranz darstellt.
Und so sehe ich es auch mit Hund und Mensch.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#40
Da ich ja mir das Video der Pizzahunde angeschaut habe, habe diese Hunde sehrwohl wolfsähnliches Rudelverhalten! Oder meint ihr jetzt nur die Hunde die direkt beim Menschen leben?
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste