Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die letzte wahl - Frodos Buschieren
#81
Also letztens war ich echt total begeistert von meinen beiden,da mich eine Freundin aufm Spaziergang anrief und wir uns verquatschten,ich aber meinen Weg weiterlief - und wie Frauen nun mal sind,war ich sehr auf das Gesprächsthema fixiert und ließ die beiden nur so nebenherlaufen. Ich musste Frodo nur einmal korrigieren da er in den Schlammbach wollte,aber beide HUnde waren DA,es war ruhe in den Hunden und das während der ganzen Runde. Und das nur weil ich ebend anderweitig (entspannt) im Gespräch vertieft war und keine Zeit hatte um penibel auf meine Hunde und ganz besonders auf Frodo zu achten. Werde das nun öfter machen und das Handy gegen einen MP3 Player austauschen und so entspannen.

Zurzeit bin ich auch häufiger mit beiden alleine losgezogen,mit Frodo mit einer Freundin und deren Hovi Jungrüden in den Wald auch da war alles so prima entspannt das er sich zwar manchmal vor einen Busch stellte,hineinschnupperte aber danach einfach weiterlief. Er fuhr nicht hoch nix. brueller Und das ohne das ich etwas sagen musste.

Wenn es in Zukunft weiterhin wärmer wird,laufen wir häufiger getrennt,weil beide dann einzeln Schwimmen gehen dürfen mit mir. Beide brauchen diese Zeit,mit mir alleine sein zu dürfen.
[Bild: 2957386.jpg]
Antworten
#82
Na siehste war doch alles gar net so dramatisch! freuen
Antworten
#83
Super Julia!
Mir ist grade auch noch was eingefallen, weil Du geschrieben hast daß es Dich verletzt wenn Dein Hund zu jemand anderem hinläuft. Ich kenne das auch von anderen Hunden (einschließlich meiner Paula). Ich denke, Hunde sind da wie kleine Kinder - woanders ist es immer interessanter als bei den Eltern. Meist ist es auch noch so daß die fremden Begleiter auf Spaziergängen auch mal ein Leckerli rausrücken, dann sind sie eh die besten Freunde auf der Welt.

Ich laufe öfters mal mit einer Bekannten die einen jungen deutschen Pinscher hat, wenn wir die Hunde ranrufen dann gibts grundsätzlich Frauchentausch - Paula rennt zu Kerstin, Guiness kommt zu mir. Wir korrigieren das dann zwar auch, aber nehmen es ganz locker.
Liebe Grüße
Ulla

Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben. (Mark Twain)
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste