Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pro & contra Hundeshampoo
#1
Hallo,
wir sind ja nun regelmäßige Hundebader, im Sommer baden wir meißt einmal die Woche, jetzt im Winter meißt nur alle zwei Wochen.

In der Regel verwenden wir ganz normales Kopfhaarshampoo, wie es auch für Menschen ist, doch nun haben wir so eine Hundeshampooflasche mit Nerzöl geschenkt bekommen und auch damit gebadet, doch das Ergebnis ist irgendwie sehr enttäuschend, denn unser Gasthund, den wir grad hier haben, riecht trotzdem noch so streng und das Fell finde ich persönlich nicht so weich, wie mit anderen Shampoos.

Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht und was verwendet Ihr für Shampoos?
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#2
Das is ja günstig, ich wollt so ein Thema auch schon machen.

Wie ist das denn mit den Gerüchten?
- Hunde nicht so oft baden
- kein Menschenshampoo benutzen
Antworten
#3
Naja, der Grund für diese Gerüchte ist, dass durch das Baden und besonders bei Menschen-Shampoo, das Haar und die Haut stark entfettet wird.

Nun kommt es natürlich darauf an, wie man seinen Hund hält, denn wenn ein Hund viel draußen ist und teils sogar im Zwinger lebt, dann wäre das Baden nicht so gut, da diese Fettschichten natürlich auch vor Feuchtigkeit schützen.

Unsere Hunde bspw. leben nur im Haus, gehen nur rauß, wenn wir auch raus gehen, toben oder arbeiten dann draußen und wenn sie nass werden, trocknen wir sie auch gleich ab.

Ein Hund bei uns, hat eine sehr empfindliche Haut und dennoch verträgt er diese Shampoos alle ohne Probleme.

Ein weiterer Grund ist auch, sie riechen dann auch besser zwinkern
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#4
Pro Hunde-Shampoo:

Es wurde für die Bedürfnisse eines Hundes entwickelt.
d.h.:
  • es wirkt rückfettend
  • ohne unangenehme Geruchsstoffe (für den Hund unangenehm)
  • pH-neutral

Contra Hunde-Shampoo:
  • Hund riecht nach dem Bad noch nach Hund
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#5
Hi,
ich bade so gut wie gar nicht.

Die Westies habe ich früher ungefähr 3-4 x im Jahr gebadet, ich habe spezielles Hundeshampoo verwendet, im Alter welches vom TA was auch gegen Juckreiz (Hautprobleme Scotty) war und auch gereinigt hat.

Ansonsten habe ich die Westies immer nur mit warmen Wasser abgeduscht, Bauch, Beine weil die durch die kurzen Beine oft dreckig waren (Steinchen hingen drinnen etc.).
Das abduschen war schon öfter, sicher 1x in der Woche, je nach Wetter auch öfter.
Da konnte es auch sein das sich sie bei schlechtem Wetter täglich mit warmen Wasser
abduschen mußte.
Die haben aber auch keine Schlammpfütze ausgelassen...

Die jetzigen Fellnasen habe ich erst 1x gebadet.
Als Welpe jeweils 1x weil alle bis auf Curly und Sunny erstmal Flöhe mitgebracht
haben.

Curly erst einmal im Sommer.
Dann habe ich sie ja scheren lassen und hatte da auch nachgefragt.
Auch diese Dame die ja einen Hundesalon betreibt meinte ich soll sie bloß nicht
zu oft baden, das wäre nicht gut.
Da ich das sowieso nicht tue, habe ich nicht weiter hinterfragt...

Wenn sie nass sind rubbel ich sie trocken und sie werden auch gebürstet.

Keiner der Hunde riecht. Sie riechen alle gut und ich behaupte auch mal noch
nichtmal nach Hund.
Kein starker Eigengeruch bzw. Hundegeruch.

Streichel ich oft Retriever (ist nur ein Beispiel weil es hier viele gibt die auch riechen) und co, habe ich immer den Eindruck die riechen leicht,
zumindest meine Hand dannach. Eindeutig...
Das ist mir bei meinen noch nie passiert, die riechen einfach nicht...

Monty und Sunny machen sich auch nicht wirkich dreckig, nur die Terrier-Mixe,
die sind des öftern mal nass, leicht dreckig aber das läßt sich wunderbar entfernen.

Monty riecht am besten, nicht nach Hund aber tierisch gut freuen

Oft nehmen die Hunde ja auch unsere Gerüche an, also das Fell wie Rauch,
Parfüm etc.

Ich halte übermäßiges Baden mit Shmapoo etc. auch schädlich, für die Haut ist das nicht gut, genausowenig wie wenn Menschen 2x am Tag duschen etc.

Das hat mir auch eine Trimmerin (= Züchterin und auch andere Züchter) mal bestätigt das häufiges baden mit Mitteln nicht gut ist.
Die Westies wurden ja regelmäßig getrimmt und sie wurden vorher nie gebadet, das ist auch verpöhnt weil das Fell dann viel zu weich ist, Westies sollen ja oben eher härteres Fell haben.

Würde ich kein Hundschampoo benutzen, dann würde ich Babyschampoo nehmen, hatte ich auch schon.

Warum badest Du so oft? Deine Hunde haben doch gar nicht so das Fell (also nicht langhaarig etc.)?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#6
Also ich dusche meine Hunde meist nur mit Wasser ab. Das reicht vollkommen um sie sauber zu bekommen von dem normalen Schmutz. Im Winter dusche ich sie meist gar nicht, weil sie ja auch nicht schmutzig werden im Schnee.

Meine Hunde riechen nicht. Sie riechen weder extrem nach Hund noch nach irgendwas. Man riecht auch die Hunde nicht wenn man bei uns in die Wohnung kommt.
Vielleicht solltet ihr da mal was am Futter umstellen.

Durch zu häufiges duschen mit normalem Shampoo fettet die Haut auch schneller. Dadurch riecht der Hund auch schneller.

Ich nehme im Sommer ein Medizinisches Shampoo weil Betty Ausschlag bekommt von den Grasmilben oder Babyshampoo nach Miclh und Erdebeere duftend freuen

Antworten
#7
Pebbles07 schrieb:Meine Hunde riechen nicht. Sie riechen weder extrem nach Hund noch nach irgendwas. Man riecht auch die Hunde nicht wenn man bei uns in die Wohnung kommt.
Vielleicht solltet ihr da mal was am Futter umstellen.

Durch zu häufiges duschen mit normalem Shampoo fettet die Haut auch schneller. Dadurch riecht der Hund auch schneller.

jepp, so kenne ich das auch.
Und Besucher haben sich schon immer gewundert das weder unsere Wohnung noch
die Hunde riechen. Im Gegenteil, sie sind immer überrascht (die Nichthundehalter).

Scotty hat im Alter etwas mehr gerochen oder überhaupt mal gerochen,
das lag an seiner Haut.

Aber es ist eine Tatsache, das eigentich nicht das Fell riecht sondern die Haut.
Je kurzhaariger der Hund ist, desto mehr riecht er meistens auch.

Mal so als Beispiel, ich kannte früher viele Boxer die ich als riechend empfunden habe.

Meine Hunde haben ja nicht richtig kurzes Fell, bis auf Sunny aber auch der riecht noch
nicht, kann aber noch kommen weil er ist jung.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#8
Montgomery schrieb:Warum badest Du so oft? Deine Hunde haben doch gar nicht so das Fell (also nicht langhaarig etc.)?
Es gab mal eine Zeit, da habe ich sie nicht so oft gebadet, aber das war dann teils auch nicht so schön. Der Geruch setzt sich dann ja doch fest.
Wir haben vier große Hunde, wenn die nicht gebadet werden, richt das Auto die Kleidung auch schnell die Wohnung.
Außerdem möchte ich mir nicht immer die Hände waschen müssen, wenn ich meine Hunde anfasse.

Wenn ich einen Hund lange strecheil, der lange nicht gebadet hat, dann habe ich einen Film auf den Fingern und sind auch richtig dunkel.

Man sieht es auch auf den Decken, obwohl wir die meist einmal in der Woche waschen.

Die Hunde liegen auch gerne mal auf dem Teppich und der ist auch hell oder der weiße Flokati wird auch schnell dunkel, wenn die Hunde nicht gebadet sind.

Alles schon gehabt und deshalb machen wir das auch so.

Da wir das so oft machen, kommt Butschi ja schon mal von selbst an und möchte in die Dusche, dann ist es aber auch wirklich schon Zeit.

Da ich alle meine Hunde, schon immer gebadet habe, konnte ich noch bei keinem Hund ein Hautproblem feststellen.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#9
Ich bade so mit Shampoo sehr selten, meist wird Klarem Wasser vom Schlamm befreit! Wenn dann kommt es darauf an was gerade da ist, damit wird er dann auch mal eingeschäumt, Rowdy riecht so gut wie gar net nach Hund und wälzt sich zum Glück auch net in toten Sachen. Bei Benji waren öfters mal Shampoo Wäschen fällig, da hab ich gesehen am besten ging dann ein Männershampoo, das hat den Geruch halbwegs in den Griff bekommen. Bei manchen Shampoos hatte ich den Eindruck die verbinden sich mit dem Ekelgeruch und stinken gemeinsam noch schlimmer! Als Benji komplett voll Motoröl war habe ich Fit nehmen müssen um iht wieder sauber zu bekommen! Das hat allesrdings das Fell komplett entfettet..... Ach und manchmal gefielen Benji die Gerüche so gar net, das er sofort irgendwann ekeliges gesucht hat um diesen Parfümduft wieder los zu wernen.....

Ich denke wenn der Hund net allerisch reagiert, kann man auch jedes Menschenshampoo nehmen, denn so entfettend sind die auch nicht! Ich denke man sollte nur das net zu oft machen, damit das Fell Zeit hat sich wieder zu fetten!

Jetzt badet Rowdy immer im Schnee und dadurch ist das Fell total schön!
Antworten
#10
Mh, verstehen kann ich das Thomas aber der Grund warum das mit dem Fell so ist ist schon eigenartig.

Ehrlich, wir hatten ja schon immer mehrere Hunde aber die haben nie gerochen, die Hände waren nie fettig oder filmig...

Und, ich wasche mir nicht nach jedem streicheln die Hände, geht ja gar nicht, dann könnte ich ja ständig zum Becken rennen. Mich stört das nicht.

Aber das ist ja auch egal.

Ich finde ihr müßtet mal gucken warum das so ist.

Ich hätte ein Problem jetzt meine zu baden, weil sie wasserscheu sind und es nicht kennen, das wäre ein Akt aber ich habe es versäumt sie darann zu gewöhnen, weil es nie notwendig war....Meine Schuld.

OK, Curly läßt eh alles mit sich machen, Monty haßt Wasser, auch Pfützen draußen (die umspringt er) das wäre ein Akt aber Monty wäre auch gut zu händeln.

Mit Luca und Sunny hätte ich sicher eher ein Problem sie in der Wanne zu halten.

Monty hat mal so gezappelt als ich ihn 1x gebadet habe, das ich mit dem Kopf
unter die Schräge gedonkt bin und fast ein Loch im Kopf hatte.
Der wollte immer aus der Wanne hüpfen. Der ist sehr sehr wasserscheu.
Regen von oben ist ok, Pfützen auf dem Boden, ne, da kann man ja drummherum laufen
oder drüber hüpfen.

Wenn ihr wirklich so oft badet, dann würde ich in jedem Fall ein gutes Hundeschampoo kaufen oder eben ein mildes Babyschampoo.

Wird Mitch auch gebadet oder nur die Anderen?

[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Zwingerhaltung pro und contra! amazone 120 24.532 04.04.2014, 16:08
Letzter Beitrag: Schäfi2014



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste