Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Milben
#1
Kennt sich einer mit Milben aus? Wenn die mal erfolgreich behandelt wurden, können die wieder kommen? Die holen sich die Hunde doch von anderen Hunden oder?

Was passiert wenn ein Hund sowas ziemlich lange hat?
Antworten
#2
Hat Rambo immer noch damit Probleme? Also normalerweise gibt es für alle Milben Mittel, die gespritzt werden und aufgetragen werden, muss aber wiederhalt werden weil ja immer neue schlüpfen. Ich weiß von einem Hund der wurde 5 mal behandelt bis endlich Ruhe war.

Dein TA muss feststellen was es für eine Art ist und dann das passende Medikament geben, auch sollte man am besten Decken und son Kram was man net kochen kann am besten wegschmeißen!
Antworten
#3
Es gibt ja verschieden Milbenarten.

Welche meinst Du denn?

Es gibt auch viele die nicht übertragbar sind.
Es ist eher selten das ein Hund Milben hat die sich übertragen,
gibt es aber auch.

Die meisten werden z.B. mit Advokate (oder Expot) behandelt, monatlich als SpotOn,
meistens 3 Monate lang.

Milben können immer wieder kommen.

Meine hatten noch keine aber ich kenne einige Hunde die welche hatten.

Z.B. Welpen/Junghunde mit Demodex Milben, die sind eher hartnäckig.

Der TA kann aber feststellen welche der Hund hat etc.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#4
Rambo hatte ja mal diese Juckprobleme. Die waren weg als er in der Klinik auf Milben behandelt wurde. Drei Mal wurde er gespritzt.

Ich glaube ich habe hier schon mal von unserem "Strassenhund" Lucy erzählt. Ich vermute das sie Milben hat weil sie sich permanent kratzt und ganz viel Schorf auf dem Körper hat. Flöhe sind es theoretisch nicht.
Lucy ist oft hier. Sollte sie welche haben und sollten die ansteckend sein.... dann hat Rambo sie auch wieder traurig
Antworten
#5
Dann solltest die Lucy zur nächsten Behandlung gleich mit einpacken.....
Antworten
#6
Kannste glauben... würde ich am liebtsten machen traurig
Antworten
#7
Meine hatten im Sommer hoechstwahrscheinlich Fuchsmilben. Ich sage hoechstwahrscheinlich, weil die sehr schwer nachweisbar sind. Es muessen viele, tiefe Hautschabungen vorgenommen werden und selbst dann wird nicht immer positiv getestet obwohl die Milben da sind. Diese Milbenart graebt sehr tief und es sind relativ wenig Tiere.
In solchen Faellen wird "blindbehandelt" und wenns anschlaegt dann ist die Diagnose Milben.
Und ja die sind sehr ansteckend. Die Hunde meiner Freundin hatten die auch. Wer wen angesteckt hat, wissen wir nicht.

Bei uns hats Spot on und Landesflucht gereicht zwinkern
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#8
Spot on bei Milben? Ich dachte da müssen immer Spritzen her.

Die Dinger sind wohl allgemein schwer nachweisbar und werden meist auf Verdacht behandelt.
Antworten
#9
Nein, ich kenne es so das bei Demodex evtl. Spritzen gegeben werden die aber nicht ohne sind und auch nicht wegen MDR Gendefekt für jeden Hund anwendbar sind.

Normale Milben werden meistens nur mit Advokat oder Expot behandelt.

Meistens 3x, das ist ein Spot ON was wie Advantix oder Frontline in den Nacken
geträufelt wird.

Es gibt auch noch Shampoos zum waschen, das wäre aber zusätzlich.

Bei einfachen Milben reicht oft ein Blick in das Microskop beim TA, die erkennt er ohne Hautgeschabsel.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#10
Manuela schrieb:Spot on bei Milben? Ich dachte da müssen immer Spritzen her.

Huhu!

Mein Hund hatte mal im Alter von ca. 1 Jahr starken (unsichtbaren) Parasitenbefall, sodass teilweise das Fell ausfiel und er sich innerhalb von 6 Std in der akuten Phase blutig gekratzt hat.

Beim TA hat er eine Spritze gegen den Juckreiz bekommen, die 4 Wochen anhalten sollte (musste aber nach 1 Woche wiederholt werden). Zusätzlich bekam er das Mittel Advocate (Spot on Präparat), welches dann über 3 Monate alle 4 Wochen aufgetragen wurde. Innerhalb von 8 Wochen war wieder alles okay und kam bis jetzt auch nicht wieder.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Pilze, Milben oder was? Gerti 239 19.334 27.04.2012, 18:33
Letzter Beitrag: kamalii



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste