Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie soll ich auf knurren reagieren?
#1
Hi,

ich bin grad zu Rambo ans Körbchen, der lag da richtig schön reingefleetzt, und hab ihn gestreichelt.
Er hat mich angeknurrt, macht er in letzter Zeit irgendwie öfter...

Wie reagiere ich auf sowas in unterschiedlichen Situationen?
Antworten
#2
Mh, er will seine Ruhe haben.

Was hast Du gemacht als er geknurrt hat?

Wie hat er denn geknurrt?



[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#3
Diesmal bin ich einfach weg gegangen, inanderen Situationen hab ich ihn auch schon mal weggeschickt oder weggestoßen.
Das Knurren is einfach nur ne Mitteilung das er das jetzt nicht will, harmlos. Aber es is halt da.
Antworten
#4
Hat er sich vielleicht erschrocken?

Ist er gesund, tut ihm vielleicht was weh, so dass es ihm unangenehm ist?
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#5
Kann ich alles mit nein beantworten.
Antworten
#6
Stört es dich denn?
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#7
Jein. Er darf schon sagen wenn ihm was nicht passt, denk ich. Aber ich kann bestimmt nicht einschätzen ab wann ich etwas tun sollte.
Antworten
#8
Finde es immer schwierig, das pauschal zu beantworten.

Hatte auch einmal eine Pflegehündin, die knurrte, wenn man an ihr Handlungen vornahm, die ihr nicht passten. Heute weiß ich, dass sie befand, dass uns das nicht zustand, weil sie uns nicht ernst nahm und sie mit ihren vermeintlichen Aufgaben in der Familie schlicht überfordert war.

Ich erhebe für mich persönlich den Anspruch, so eine gute Führungspersönlichkeit für meinen Hund zu sein, dass ich auch umgekehrt alle Rechte an meinem Hund habe. Das heißt, ich darf zu jeder Zeit alles mit ihm machen, wonach mir ist. Mein Hund muss nicht knurren, um mir zu zeigen, ob er etwas genießt, oder nicht.

Nicht jeder Mensch ist aber in der Lage, anhand der Mimik und Gestik seines Hundes zu lesen, wie er sich fühlt, und nicht jeder Mensch ist in der Lage für seinen individuellen Hund eine Führungspersönlichkeit zu sein. Deshalb sollte es Hunden in nicht immer eindeutig geklärten Beziehungen durch Knurrren möglich sein, eine letzte Warnung vor dem Schnappen zu geben, die man dann bitte auch respektieren sollte.

Würde man nun gegen das Knurren vorgehen, arbeitet aber nicht an der Beziehung, so wird man irgendwann möglicherweise einen Hund haben, der in Situationen, in denen er vorher knurrte, direkt zuschnappt, da er gelernt hat, dass knurren nicht erlaubt ist.

Knurren ist einerseits ein Symptom der Beziehung, andererseits ein völlig natürliches und normales Kommunikationssignal.

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#9
In Deinem Beispiel interpretiere ich das so:

Er liegt im Korb, will schlafen, Du gehst hin
und streichelst ihn, er will nicht und brummt oder knurrt.

So richtig?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#10
Montgomery schrieb:In Deinem Beispiel interpretiere ich das so:

Er liegt im Korb, will schlafen, Du gehst hin
und streichelst ihn, er will nicht und brummt oder knurrt.

So richtig?


Wenn es diese Situation ist, sehe ich eigentlich keinen dringenden Anlass zu knurren.
Was tut er, wenn du mal was machen musst, was wirklich unangenehm ist?

Aber ich kann eigentlich GsD nicht mitreden, keiner meiner 3 Hunde, die ich bis jetzt hatte,
hat mich angeknurrt.

Sie haben auch unangenehme Sachen (nach den Zähnen schauen, Medizin geben, Vorhautspülung usw.)
wortlos hingenommen.

DOch da fällt mir gerade ein, mein Colli Tommy, aus dem Tierheim, mit völlig ungewisser Vergangenheit, hat mich mal angeknurrt, als ich vom Nordic walken kam.
Er war im Garten, ich rief ihn, als er sah, daß ich Stöcke in der Hand hatte, hat er geknurrt und gefletscht.
Ich habe die Stöcke fallen lassen und bin ruhig auf ihn zugegangen.
Später ist er mit mir walken gegangen.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  wie reagieren eure Hunde... Anonym 13 2.774 10.03.2009, 20:55
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste