Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
VOX - Tiere in Not - Der Fall FORREST
#1
geschockt Unglaublich, wie grausam Menschen sein können traurig
Grade hab ich bei HundKatzeMaus die Reportage über den kleinen Hund Forrest gesehn;
wütend sein trauriges Schicksal geht mir so nah, ich bin sprachlos.


Mit einem Holzklotz um den Hals gebunden wäre Forrest beinah auf grausame Weise im See erstrunken, wenn er nicht von einem Angler in letzer Sekunde gerettet worden wäre.
Aber Forrest ist sehr krank, er läuft staksig, hält den Kopf schief und hat Schmerzen im Nacken. Ob diese Behinderung durch das Ertränken kommt (Sauerstoffmangel, er war teilweise unter Wasser), oder ob er aus genau diesen Gründen getötet werden sollte, weiß man nicht.
Vom polnischen Tierheim kommt er nach Deutschland und wird in einer Klinik geröntgt, MRT, und operiert, damit er die Chance auf ein schmerzfreies Leben hat.
Aber Forrests grausame Geschichte hat kein Happy End ....
traurig

hier ein Link zum nachlesen.

mauer Ich find sowas unmöglich, wie kann man nur so grausam mit Lebewesen umgehen traurig .
Und letztendlich hat derjenige ja erreicht, was er wollte.

Ich wünsche Forrest eine gute Reise über die Regenbogenbrücke.
Viele liebe Grüße von Anika mit Juri[Bild: 3000163.gif]

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken !!!


[Bild: 4174076.jpg] [Bild: 4174007.jpg] [Bild: 4262402.jpg] [Bild: 4174008.jpg] [Bild: 4174078.jpg] [Bild: 4174082.jpg]

"Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen."
Leonardo da Vinci


Antworten
#2
Hab schon was im Quasseln im Dezember dazugeschrieben.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#3
oh, das hab ich gar nicht gesehn, dass du schon was dazu geschrieben hast. macht ja nix.
Viele liebe Grüße von Anika mit Juri[Bild: 3000163.gif]

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken !!!


[Bild: 4174076.jpg] [Bild: 4174007.jpg] [Bild: 4262402.jpg] [Bild: 4174008.jpg] [Bild: 4174078.jpg] [Bild: 4174082.jpg]

"Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen."
Leonardo da Vinci


Antworten
#4
ich wünsche ihm eine gute Reise.

und die tollsten ewigen jagdgründe die man sich vorstellen kann

alles gute für ihn
tany
Antworten
#5
Gute Reise...kleiner Forrest....

Ich habe es auch gesehen und war geschockt, wie Menschen sein können...Schade, das er es Nicht geschafft hat...
Antworten
#6
Tja so sind die Menschen.....warum wohl mag ich die Tiere lieber...... mit Augen rollen
Antworten
#7
Wir Deutsche sind Menschen, die für alles Betreuer und Regeln brauchen, die auch für jeden, möglichst, schnell abrufbar sind.

Die Grausamkeit kann einem Menschen zugeschoben werden, wenn er selbst Hilflos ist und nur schwer nachdenken kann.

Wie es in Polen ist weiß ich nicht, aber ähnliche Schicksale betitelt auch Deutschland und da fehlen Anlaufstellen, die für jeden Bürger zugänglich sein sollten.

Organisationen zerstreuen sich so weit, dass in allen Ländern ein bisschen geholfen wird, aber damit nur in Einzelfällen geholfen werden kann.

Würden sich alle Organisationen zusammen tun, hier in Deutschland bleiben und Hand in Hand arbeiten, dann könnte man Menschen und somit auch Hunden oder Tieren allgemein hier Vorort helfen.


Sozialschwache Menschen könnten überprüft werden und ggf. kann in unterschiedlicher Form eine Tierhilfe angeboten werden.

Der Fall Forrest zeigt wozu Menschen in der Lage sind und das hat nichts mit dem Land zu tun, und wer sich mit dem Tierschutz befasst, findet gar schlimmere Fälle hier vor der Tür und das zeigt mir nur, dass wir in dieser Tierschutztätigkeit total versagen, kein System haben und letztlich damit auch nicht helfen.

Wiedermal ein Armutszeugnis für Deutschland! traurig
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#8
Thomas schrieb:Der Fall Forrest zeigt wozu Menschen in der Lage sind und das hat nichts mit dem Land zu tun, und wer sich mit dem Tierschutz befasst, findet gar schlimmere Fälle hier vor der Tür und das zeigt mir nur, dass wir in dieser Tierschutztätigkeit total versagen, kein System haben und letztlich damit auch nicht helfen.

Wiedermal ein Armutszeugnis für Deutschland! traurig

Da stimme ich Dir komplett zu.

Ich hatte die Sendung ja gesehen und auch auf ein Happy End gehofft..

Wieder eine kleine Seele weniger...

Allerdings gibt es schon Länder, die viel weniger Verständnis
für Tiere und Tierschutz haben als wir hier in Deutschland,
wo es keine Gesetze gibt, wo Menschen sich am Stierkampf erfreuen etc.

Hat aber halt auch was mit Mentalität und Erziehung zu tun.

Wem das so vorgelebt wird, dem fällt es schwerer umzudenken..
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#9
Montgomery schrieb:Wem das so vorgelebt wird, dem fällt es schwerer umzudenken..
deshalb sehe ich es auch als nahezu aussichtslos, dort etwas verrichten zu können.

Die Energie, das Geld und die Zeit, sollte investiert werden, um hier in Deutschland aufzuräumen.

Haben wir hier ein funktionierendes System, hätten wir Referenzen, könnten mehr investieren und hätten somit auch mehr Chancen etwas zu verändern.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#10
Thomas schrieb:Die Energie, das Geld und die Zeit, sollte investiert werden, um hier in Deutschland aufzuräumen.

Haben wir hier ein funktionierendes System, hätten wir Referenzen, könnten mehr investieren und hätten somit auch mehr Chancen etwas zu verändern.

Und dies gilt nicht nur für den Tierschutz!
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Petition zum Fall Zarenhof von Sonja Zietlow Jasmin 5 4.076 23.10.2010, 20:03
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste