Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Silvester Vorbereitungskurs für Hunde
#1



Das Silvesterfest ist für Menschen ein Riesenspaß, kann aber für Hunde zum Horrortrip werden. Nicht nur die Knall- und Heulgeräusche machen Hunden zu schaffen, sondern auch viele andere Sinneswahrnehmungen und Erlerntes, führen zum unerwünschten Verhalten bzw. zum Leid des Hundes.

Im Kurs wird auf jeden einzelnen Hund eingegangen, da das Verhalten des Hundes zu Silvester aus unterschiedlichsten Gründen entstanden ist bzw. bei Welpen und Junghunden entstehen kann.

Zur aufwendigen Desensibilisierung gehören, das Training mit akustischen und optischen Reizen, sowie diverse Geruchsformen, womit der Hund in der Silvesternacht konfrontiert wird. Um dies auch für jeden Halter deutlich und verständlich zu erläutern, werden auch Videoauswertungen vorgenommen.

Das Training beginnt am 09.11.2009 in Waren (Müritz) auf dem Vereinsgelände des HSV Waren Kamerun e.V. und erfolgt fortlaufend ein bis zwei Mal wöchentlich bis Silvester.

Weitere Infos und Anmeldung per Mail unter Info@PfotenLexi.de





Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#2
Das würden WIR sofort machen, leider trennen uns da jede Menge Meilen mit Augen rollen
Antworten
#3
Ist eine gute Sache.

Ich habe das ja in ähnlicher Form letztes Jahr mit Luca in der HuSchu gemacht.
Ich denke aber das es bei Thomas intensiver abläuft, das sagt mir auch schon der
Text hier.

Das Problem was ich sehe ist, das es etwas anderes ist ob auf dem Hundeplatz oder in der Nähe viel geknallt wird etc, wenn auch viele andere Hunde da sind oder eben dann wenn es wirklich los geht und der Hund normal in der Wohnung, in seiner Umgebung ist.
Also ein ganz andere Ausgangssituation da ist.

Grundsätzlich finde ich es aber gut und würde es jedem einmal empfehlen so etwas mitzumachen.

[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#4
Das finde ich mal eine gute Sache Thomas. Bisher habe ich das nicht gebraucht und wir sind leider auch etwas zu weit entfernt traurig Finde ich wirklich gut
Antworten
#5
Ich würde sowas hier auch gerne anbieten, aber mir fehlen dazu ein wenig die Grundlagen. Überlege jedes Jahr, ob ich mich an Sylvester mal entsprechend mit Munition eindecken soll, um die Welpengruppen da über"s Jahr dran zu führen. Ich traue mich nur nicht so recht dran.

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#6
Also ich denke wenn man das vorsichtig aufbaut, dann gehts. Bam Bam hat immer gedacht jemand bricht ein. Pebbles war die coolste und hat sich mit ihrer Beinscheibe hingelegt während wir am Balkon Raketen losgelassen haben. Als wir fertig waren kam sie raus und hat sich alles angeschaut. Der wars wurscht.

Betty könnte auch eher unsicher werden. Da werde ich ein wenig vorbereitung machen denke ich.
Antworten
#7
Montgomery schrieb:Das Problem was ich sehe ist, das es etwas anderes ist ob auf dem Hundeplatz oder in der Nähe viel geknallt wird etc, wenn auch viele andere Hunde da sind oder eben dann wenn es wirklich los geht und der Hund normal in der Wohnung, in seiner Umgebung ist.
Also ein ganz andere Ausgangssituation da ist.
Hallo Jasmin,
in diesem Fall sehe ich das etwas anders, denn eine Analyse zeigt, warum der Hund ängstlich oder wie auch immer reagiert.
Der Fokos fällt dann allein darauf und ist somit auch nicht ortsbezogen. Wir konditionieren nicht, ähnlich wie es im Hundesport ist, wo Hunde auf einen bestimmten Platz immer ihre Übungen ausüben müssen, sondern helfen den Hunden in bestimmten Situationen ihre Ängste, die sie selbst nicht beeinflussen können, damit umzugehen und/oder diese abzubauen.

Bislang habe ich noch keinen Hund kennengelernt, der draußen angstfrei ist und in der Wohnung Ängste hat, dagegen im Umkehr sind mir durchaus viele Hunde bekannt.




Anja schrieb:Ich würde sowas hier auch gerne anbieten, aber mir fehlen dazu ein wenig die Grundlagen. Überlege jedes Jahr, ob ich mich an Sylvester mal entsprechend mit Munition eindecken soll, um die Welpengruppen da über"s Jahr dran zu führen. Ich traue mich nur nicht so recht dran.
davon ist auch dringend abzuraten, aber wir können gerne in einem neuen Thema über das Ranführen an Silvester bei Welpen/Junghunden diskutieren.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#8
Da waere ich gerne dabei, aber raeumlich ist das unmoeglich.

Wir muessen da jetzt schon durch. Hier ist Divali und Guy Fawkes Night, was ungefaehr 3 Wochen andauert.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#9
Also wir hatten hier letztens ja ein Feuerwerk, da haben die Hunde ganz anders reagiert als letztes Silvester.

Ab welchem Alter sollte man das denn machen?

Ich hatte ja geschrieben wie alt Luca war als ich in dieser Stunde war.
Muss das Thema mal rauskramen.

Auf dem Platz war er in jedem Fall weniger
oder eher gar nicht ängstlich als er es Zuhause war.

Insgesamt ging es bisher Silvester, bin mal gespannt wie es dieses Jahr wird.
Oft ist es ja so das tagsüber schon geknallt wird
von den Jugendlichen.

Mit den 3en (heute ja 4) ging es letzes Jahr, wir konnten trotzdem unsere Runden drehen.

Wir könnten ja ein neues Thema machen und die Beiträge trennen damit
das Thema hier nicht vollgeschrieben wird.

[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#10
Ich bin gespannt, wie es für Paula dieses Jahr wird.
Sonst waren wir immer in NRW, in einer großen Familie, wo es sowieso turbolent zuging und Silvester viel geknallt wurde.

Dieses Jahr werden wir voraussichtlich zuhause sein und sicher auch alleine, so dass ein Stressfaktor schon mal wegfällt.
Was das knallen angeht, denke ich, dass ich hier auch ungünstig wohne, in Bezug auf Paula.

Ich werde ihr wieder ihre Globuli verabreichen und bin ganz zuversichtlich, dass wir gut ins neue Jahr kommen werden.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste