Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wir haben es geschafft :-)
#1
Bam Bam hat immer mal Hunde, die ihm unsympahtisch waren angezickt. Meist waren es junge Rüden. Auch wenn andere mit Betty gespielt haben und er wollte mit ihr spielen, war er zickig. Jacky hat ja schonmal gesehen wie er sein kann mit Augen rollen

Nachdem er immer wieder mit mir zusammen gerückt ist, haben wir es heute geschafft, dass er einfach gegangen ist und sich neben mich gesetzt hat und mich angeschaut hat lachen Ich war so froh. Der Rüde war eher dominant und hat sich gleich dreimal so groß gemacht. Normal wäre Bam Bam gleich drauf eingegangen....

Ich habe ihn gelobt und wir sind alle zusammen gegangen lachen Ich bin so stolz auf den Zwerg lachen
Antworten
#2
Huhu,
das ist doch Klasse. freuen

Vielleicht liegt es aber auch darann,
das er reifer geworden ist, mit dem Gezicke nicht
durchkommt oder eben an
seinem Frauchen. lachen

Würde die Beiden gerne mal wieder im BILD sehen zunge raus

[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#3
Ne, reifer ist er nicht geworden. Der spinnt zur Zeit nur noch lachen Der kleine Strahlemann lachen Das kann er echt am besten, lachen und strahlen. Und er liebt die Betty so sehr freuen
Antworten
#4
Der freut sich über seine Hundedame, ist doch super.

Passen gut zusammen die Beiden.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#5
Ich freu mich fuer euch. freuen

Pebbles07 schrieb:Nachdem er immer wieder mit mir zusammen gerückt ist,

Ich kann mir unter diesem Satz ueberhaupt nichts vorstellen.


Lucy mag immer der Mittelpunkt der Welt sein. Wenn Pai mal mit einem anderen Hund spielt, dann moechte sie auch ganz dringend mitspielen. Das mag ich nicht. Sie uebernimmt dann naemlich das Spiel und Pai rennt nur noch wie das dritte Rad am Wagen hinterher. Das tut ihm nicht gut. Er soll auch mal Dinge ohne sie tun duerfen.
In solchen Momenten rufe ich sie zu mir und sie muss bei mir bleiben. Das findet sie aergerlich, weil sie ist doch sowas ganz besonderes und alle muessen nur mit ihr spielen mit Augen rollen
Vielleicht ist das n Problem das alle grossen Brueder und Schwestern haben?
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#6
Mh, also bei meinen ist das nicht so.

Mal spielen sie zu 3, mal nur zu 2, mal alle 4
und natürlich auch mit anderen Hunden außerhalb des Rudels.
Wobei man schon sagen kann das sie eher mit unserem Rudel spielen als mit anderen.
Die sind nicht mehr so interessant. Zum rumrennen ja, zum spielen nicht.
Sie bleiben da wohl lieber unter sich.
Curly hat eine Hundefreundin, die mag sie total gerne.
Das sieht dann immer aus wie Pat und Patterchen.

Was ich bei Monty mal feststellen konnte als Luca noch jung war ist, das als wir Besuch hatten er den Besucherhund im Garten eher abgeblockt hat, durch bellen.

Joker wollte mit Luca spielen, Monty hat ihn abgeblockt und wollte das nicht. So sah es zumindest für mich aus.
Das ist aber lange her und wie gesagt, Luca war zu der Zeit Junghund.
Als Luca Welpe/Junghund war hat Monty ja ständig mit ihm gespielt.
Jetzt eigentlich eher wenig, über den Tag immer nur ganz kurze Sequenzen,
nicht so wie die Anderen, ist nicht mehr so das Spielkind außer Frauchen
spielt mit ihm sein Lieblingsspiel. freuen

Bei Verena habe ich den Satz mit dem Zusammenrücken so verstanden, das sie wohl
Nähe/Bindung meint. Habe ich das richtig verstanden oder gedeutet?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#7
Das klingt ja super Pebbles! Ja wie er lacht, musst mal wieder Fotos machen, ich find das sieht so herrlich aus! freuen
Antworten
#8
zusammengerückt heißt das es schimpfe gab und er dann bei mir bleiben mußte. Das ist schon eine schlimme Strafe für meine Zwerge, weil normalerweise ein scharfes Wort ausreicht.

Beim spielen weiß ich noch nicht ob es besser geworden ist. Das war ja nur ein Rüde der ihm eindeutig alles andere als sympathisch war. Und da finde ich das ganz ganz toll, das er kommt, mich anschaut das wir doch bitte gehen sollen.

Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste