Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anscheinbeweis für Schadensersatzanspruch ausreichend...
#1
Urteil des Oberlandesgerichtes Hamm

Das habe ich heute beim stöbern durchs Internet gefunden. Mir stand erstmal der Mund offen...... geschockt

Wenn ich nun also mit meinem Hund an einer roten Ampel stehe und da krachen zwei Autos ineinander, können die einfach behaupten, mein Hund hätte diesen Unfall verursacht..........obwohl er gar nichts beigetragen hat, nur ohne Leine anner Ampel stand..........das nenn ich mal eine offene Türe für Willkür schaffen...........das raff ich nicht.

kopfkratz

wie seht ihr das?

Bei uns ist das Anleinen an der Strasse keine Verpflichtung. Lediglich in Parkanlagen, Grünflächen mit Parkbänken, Spielstrassen und Fussgängerzonen, müssen Hunde über 50 cm an die Leine.

Gibt es wirklich eine Hundeverordnung, in der deutlich steht, das Hunde "an der Strasse" an die Leine müssen?
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#2
Ja genau so ist das, ich kenne solche Urteile auch!

Wenn ich zum Beispiel im Wald reite und mich nicht auf Reitwegen befinde und auch noch einen frei laufenden Hund mit habe, kann man mich das Gericht locker zu 10000 euro verurteilen und ich bin dann auch noch vorbestraft und das ohne das überhaupt irgendetwas passiert ist! Solche Vorfälle kommen bei uns öfter mal vor! Ohne guten Anwalt ist man in Deutschland ganz schön aufgeschmissen!
Antworten
#3
amazone schrieb: Ohne guten Anwalt ist man in Deutschland ganz schön aufgeschmissen!

ja, ich will deinen auch mal kennen lernen. zwinkern lachen
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#4
hmmm...

und gute Rechtsschutzversicherungen sind wohl doch nicht immer Luxus ... traurig


Was das Anleinen an Straßen betrifft:
Ich persönlich komme gar nicht auf die Idee meinen Hund dort frei laufen zu lassen...
Das Restrisiko (Miezekatze auf der anderen Straßenseite...) ist mir einfach zu groß und ich bin selbst viel entspannter wenn ich meinen Hund da an der Leine lasse. zwinkern
LG,
Ulrike.

[Bild: a010.gif] [Bild: a010.gif]
Antworten
#5
Jo Rowdy ist auch im Dorf an der Leine, genau auch wegen den Mietzen, das Risiko ist mir zu groß das ich sie net zuerst sehe.

Naja Rechtsschutz sind immer sonne Sachen, sagt jedenfalls mein Anwalt!
Tja Jacky, vielleicht klappts ja mal, der ist halt echt viel unterwegs!
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste