Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Max und Shaya werden gebarft
#1
So, ich möchte mal etwas Erzählen über das Barfen, der Beiden Zwerge...

Wir haben letzte Woche damit begonnen und sie Fressen es Megagerne....es gibt Fleisch (immer was Anderes), dann Trockenobst-Gemüse, was ich Aufweiche, dann etwas Öl zugebe und Pürriere.
Es sieht auch Eigentlich immer sehr Lecker aus, aber die Hauptsache ist, das sie es Mögen und vor Allem gut Vertragen.
Und das tun sie...

Jetzt haben wir nur ein Problem....Max meint, er bekommt den ganzen Tag was davon geschockt
Shaya Begnügt sich damit, was sie bekommt...aber ER? Er rennt nur rum oder guckt einen Unentwegt an mit Augen rollen Er bekommt Genug, Also kann es kein Hunger sein...es Schmekt ihm Einfach lachen
Wir Schicken ihn dann immer ins Wohnzimmer und so 2 Minuten Später, steht er schon wieder vor uns und Schmachtet uns an....
Das ist schon Witzig, aber es kann auch etwas Nerven (Spass)
Antworten
#2
Hast Du denn die Menge genau für ihn ausgerechnet?
Vielleicht hat er wirklich Hunger, kann ja auch sein...

Jeder Hund ist anders. Curly z.B., die bekommt Mengen wie ein 10 kg
Hund, weil sie sehr agil ist und kein Gramm Fett hat, sie frißt gut
und würde ich weniger geben, hätte ich einen totalen Hungerhaken.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#3
Das Problem hatte ich als Buffy hier war auch, es könnte ja sein das ich doch noch nen Hünerhals habe! Obwohl sie sogar zu viel bekommen hat! lachen

Stefan du solltest berücksichtigen das Max ein Labrador ist und die werden so schon nie satt und wenn es dann noch lecker wird........

Ich wäre bei den Labbi (neigen ja schon schnell zu Übergewicht) vorsichtig die Menge zu erhöhen, am besten ist du frags da noch mal deinen TA.

Du kannst dich ja immer mal erst ohne und dann mit Max auf die Waage stellen und so sein Gewicht kontrollieren, solte er abnehmen, kannst ja immer noch die Menge erhöhen!
Antworten
#4
Also ich habe Max eher als schlanken Labrador in Erinnerung.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#5
Die Futtermenge ist Genau Ausgerechnet, das ist Nicht das Problem...ich sehe es auch so, das es Einfach Lecker ist.
Max ist auch Nicht so Kräftig, wie Andere, Zudem ist er Kastriert und hat MG....da Darf er auch gar Nicht so Viel bekommen...ich kann das jetzt noch Nicht Erhöhen, ich muss Erstmal das Gewicht im Auge behalten.
Er st ja auch Alles Andere als Agil....durch seine Erkrankung, kann er das schon Nicht.

Nur wie gesagt, er ist nur noch Hinter uns Her oder kommt zu uns....er bekommt dann auch schonmal einen Keks Zwischendurch...Nur Halt in Maßen.

Wir können ihm Nicht so Viel geben, da er jetzt schon des Öfteren Probleme mit der Muskulatur hat...Erst Gestern, ist er wieder mal die Treppe Raufgefallen...jetzt hat er einen Kleinen Bluterguss am Innenschenkel...Er war, wie immer zu Schnell, weil er denkt, er kann das noch...
Und dadurch sollte er auch etwas Weniger an Gewicht haben...und 34 kg sind Nicht zu Wenig, bei der Größe die er hat...61 cm.
Antworten
#6
Wie ist das eigentlich mit der MG, da muss man ja auch sehr aufpassen wegen der Speiseröhre,
hast Du den Doc gefragt ob das überhaupt gut ist für Max?
Wegen kauen und schlucken?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#7
Das hat der TA sowie der THP Unabhängig voneinander Sogar Selbst Vorgeschlagen.
Max bekommt das Fleisch Kleingeschnitten...und Knochen bekommen Beide Nicht...Nicht das Hier Streit Entsteht.
Dafür bekommen sie Knochenmehl, als Ersatz
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste