Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Petition gegen Sodomie / Zoophilie
#11
Und aus diesem Grund, MUSS was getan werden
Antworten
#12
Information 
Ob die Petition etwas ins Rollen gebracht hat weiß ich nicht, aber endlich denkt man um.

Sex mit Tieren war bis 1969 untersagt, danach wurde das Verbot aus dem deutschen Strafgesetzbuch gestrichen.
Landes-Tierschutzbeauftragte von Hessen Madeleine Martin verspricht dieses Jahr eine Bundesratsinitiative einzureichen, um diesen Schritt wieder rückgängig zu machen.

In anderen Ländern war und ist Sodomie / Zoophilie strafbar.
Laut der internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme ist Sodomie / Zoophilie eine gestörte Sexualpräferenz. Der veraltete Begriff heißt Sodomie und heute Zoophilie.

Die Verbreitung und ein Austausch solcher Interessen wurde bisher kaum untersucht. Webseiten und Emails konnten bislang sehr gut anonym bleiben, berichtete ein anonymer Zoophiler.

Die derzeitige Gesetzeslage setze die Hürde, einem Tier zu helfen, zu hoch. Denn erst, wenn massive Verletzungen festgestellt würden, so Madeleine Martin, dürften die Behörden eingreifen.
Die Initiative sei bereits verfasst, ob und wann sie im Kabinett eingereicht wird, muss jetzt die neue hessische Umweltministerin Lucia Puttrich von der CDU entscheiden.

"Es bestehe grundsätzlich ein Machtgefälle zwischen Mensch und Haustier", sagt Dr. Dorit Feddersen-Petersen.
Ein Zoophiler äußerte sich dazu wie folgt:
"Der Hund sei vom Menschen abhängig und habe, wenn dieser es nicht erlaube, keine Möglichkeit, seine Sexualtriebe mit anderen Artgenossen auszuleben. Deshalb masturbierten auch einige Hunde am Bein ihrer Besitzer."
Dr. Dorit Feddersen-Petersen führt weiter aus:
"Wenn Hunde so etwas tun, ist das keine Aufforderung zum Geschlechtsverkehr, es handle sich um fehlgeleitete Triebabfuhr."

"Dasselbe gelte für körperliche Reaktionen wie Hecheln, wenn der Mensch am Tier sexuelle Handlungen ausführe. Was als Lustausdruck fehlinterpretiert werde, sei nicht selten das Verhalten eines Tieres, das einer extremen Belastungssituation ausgeliefert sei", sagte Dr. Dorit Feddersen-Petersen..

Die Wissenschaftlerin sieht im Umgang mit Haustieren vor allem ein Problem:
"Tiere sind unendlich geduldig. Die Qualen, die ein Hund dabei erleide, seien schwer nachweisbar. Der Respekt und die Sorge für das Leben der Tiere sollten an erster Stelle aller Überlegungen stehen", sagte Dr. Dorit Feddersen-Petersen.

Sie fordert ebenso, Zoophilie als Straftatbestand in das Tierschutzgesetz aufzunehmen.

Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#13
Thomas schrieb:Sie fordert ebenso, Zoophilie als Straftatbestand in das Tierschutzgesetz aufzunehmen.

Für mich unverständlich, dass das nicht längst Bestandteil ist...
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Chiplesegeräte für Straßenmeistereien, eine Petition trojamoon 0 3.067 21.07.2012, 08:45
Letzter Beitrag: trojamoon
  Petition für den Schutz von Wölfen Dieselross 2 2.307 04.08.2011, 20:18
Letzter Beitrag: Jasmin
  Petition zum Fall Zarenhof von Sonja Zietlow Jasmin 5 4.059 23.10.2010, 20:03
Letzter Beitrag: Jasmin
  Petition für den Tierschutz (Freigepäck Flugboxen Rücksendung) Jasmin 3 2.651 15.05.2010, 23:32
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste