Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wahlprogramm Tierschutz / Hunde
#21
Lustig, habe Sendung mit der Maus laufen und da wird für die Kinder das gerade schön erklärt.
Also wie man wählt, wie das dann zum tragen kommt etc.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#22
Ich geh dieses Jahr das erste Mal wählen. Obwohl ich nun gar nicht politisch interessiert bin, hab ich mir gründlich überlegt wen ich wählen möchte und auch viel Zeit damit verbracht, mir die Wahlprogramme zu Gemüte zu führen.
Bei mir hat übrigens der Wahl-o-mat die entgültige Entscheidung gebracht.

Grundsätzlich befürchte ich, dass es fast egal ist wen man wählt. Groß Reden tun sie alle, im Endeffekt ändert aber keiner was.

Da ich mit vielen Dingen die heutzutage in unserem Land abgehen nicht einverstanden bin, bleibt nur eine Partei, mit der ich mich in vielen Punkten identifizieren kann.
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und ich war froh und es kam schlimmer!

~Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest - steig ab~
Antworten
#23
Also wir waren gerade wählen.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#24
Ich auch.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#25
Lisa schrieb:Grundsätzlich befürchte ich, dass es fast egal ist wen man wählt. Groß Reden tun sie alle, im Endeffekt ändert aber keiner was.
Wenn man sich damit beschäftigt erkennt man auch, das was geändert wird und vor allem was geändert wurde und auch geändert wird.

Ich finde man kann es so nicht pauschalisieren, denn das was getan wird, wurde nunmal von der Mehrheit so gewählt und man damit unzufrieden war, dann sollte man erstrecht wählen gehen.

Das die Parteien Werbung machen ist völlig normal und auch legitim, denn das tut jeder, der sein Konzept verkaufen will.

Was davon umsetzbar ist, erkennt man dann häufig an den Formulierungen.

Um die Politik auszuschimpfen, sollte man schon gerechtfertigte Argumente haben, und sich nicht einfach der Meinung eines unzufriedenen Volkes anschließen.

Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#26
Thomas schrieb:
Lisa schrieb:Grundsätzlich befürchte ich, dass es fast egal ist wen man wählt. Groß Reden tun sie alle, im Endeffekt ändert aber keiner was.

Um die Politik auszuschimpfen, sollte man schon gerechtfertigte Argumente haben, und sich nicht einfach der Meinung eines unzufriedenen Volkes anschließen.

1. steht da "befürchte ich" und
2. ist es mir fast egal, ob meine Meinung der des unzufriedenen Volkes entspricht. Meine Meinung MUSS nicht zwingend immer anders sein als die "der Anderen".
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und ich war froh und es kam schlimmer!

~Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest - steig ab~
Antworten
#27
Also ich habe die Linken gewählt, da ja weder die Tierschutzpartei noch die Freien Wähler mit aufm Zettel standen!

Es ist sonne Sache mit der ganzen Wählerei, den letzten Endes werden wir nicht von den Politikern sondern vom Geld regiert, das ist leider ein nicht zu veränderndes Problem, solange die Menschen nach diesem streben!

Dann war da noch son Typ der meckerte weil Rowdy mit war, nun ich hab zwar Rowdy dann draußen angebunden, mich aber dann über den Typ lustig gemacht, das alle anderen lachen mussten! lachen Zu dem Typ hab ich dann noch gesagt er soll froh sein, das ich net die Pferde auch noch mit gebracht habe! Alle haben gelacht und der Typ war knallrot, ich glaube der sagt in Zukunft nix mehr zu mir! cool
Antworten
#28
Naja, ist schon klar das Hunde in den Wahlräumen nix zu suchen haben.

Eine Dame hatte allerdings einen Welpen auf dem Arm, der war aber sehr jung ich schätze mal so ca. 8-10 Wochen alt.
Sie ist aus unserem Dorf und Aktiv für Kretahunde.
Er ist ein Pflegehund.

Das mit der Tierschutzpartei wäre zwar evtl. eine gute Sache,
aber selbst wenn Du sie gewählt hättest, hätte es für sie keine Chance gegeben,
somit ist es so wie Du es jetzt gemacht hast besser. Meine Meinung.

Die ersten Hochrechnungen sind ja da, Schade!
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#29
Benji war immer mit wählen! freuen Die Leute die dort Wahlhelfer machen haben kein Problem mit Rowdy, die haben ihn sogar rein gerufen, das war son ganz normaler Wähler, der auch mal meckern wollte! lachen

Also wenn die Tierschutzpartei mit drauf steht, hab ich sie immer gewählt! cool
Nun haben halt beide Stimmen die Linken bekommen!
Antworten
#30
Also, das Ergebnis an sich freut mich nicht. Aber meine Stimme war zumindest nicht umsonst wie es scheint. Mal sehen obs was bringt.
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und ich war froh und es kam schlimmer!

~Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest - steig ab~
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tierschutz im Ausland FrauSpot 62 21.483 18.01.2017, 09:44
Letzter Beitrag: LeMe
  Tierschutz in Deutschland Fliege 6 3.922 13.12.2012, 11:27
Letzter Beitrag: Fliege
  Tierschutz empfiehlt tierschutzrelevanten Trainer Anja 8 5.745 23.10.2011, 18:53
Letzter Beitrag: Anja
Exclamation RTL Supertalent und Tierschutz Thomas 78 16.814 26.11.2010, 18:23
Letzter Beitrag: Jasmin
Exclamation Der Tierschutz darf lügen?!? Susann 28 9.469 14.10.2010, 04:12
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste