Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche Ansprüche habe ich an meinen Hund?
#1
Da will ich dann doch gleich mal Anfangen! zwinkern

Also ich habe da nicht viele, nur das mein Hund Menschen nicht anknurren oder beißen sollte. Und das er herkommt wenn man ihn ruft (bestehe aber nicht auf sofortiges kommen).

Ich stelle da eher Ansprüche an mich, zB. das ich genug Zeit für ihn habe und ihm ein gutes Leben bieten kann.
Antworten
#2
Hi,

also wenn ich da überlege, dann kommt es doch auch darauf an, welche Ansprüche meine Umwelt an meinen Hund stellt. Auf dem Lande bestimmt ganz andere, als in der Stadt.

Mein Anspruch - einiges eben auch resultierend aus unserer Umwelt - ist, sofortiges Kommen bei Ruf, Jogger, Radfahrer, Inlineskater usw. ignorieren. Klappt auch.

Woran wir noch arbeiten: Kinder die toben und schreien und unvermittelt auf ihn zurennen gelassener zu sehen - ich selbst schaue immer voraus und entschärfe solche Situationen im Vorfeld. Andere Hunde die ihn provozieren gelassener zu sehen.

Alles andere ist völlig ok.

Liebe Grüße
Antworten
#3
Puh, viel ist es nicht - und doch viel verlangt vom Hund:

Nicht abhauen, nicht jagen, nicht kläffen, nicht agressiv sein.

Das sind so meine wichtigen Eckpfeiler, darüber hinaus gibts natürlich noch jede Menge Wunschvorstellungen die dann letztendlich so das Bild des perfekten Begleiters ergeben.

Alles in allem betrachtet bin ich mit meiner Maus aber seeeehr zufrieden - und ich habe in den letzten 2 Jahren auch an mir gearbeitet damit die Maus auch mit mir zufrieden sein kann (hoffe ich jedenfalls *G*).
Liebe Grüße
Ulla

Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben. (Mark Twain)
Antworten
#4
Ich fasse es mal kurz zusammen.

Ich will das mein Hund Gesellschaftsfähig ist. Und das egal wo. Sei es im Wald mit Hasen oder in der Stadt mit Hunden und Kindern.

Er muß nicht alles lieben, aber er soll mit Vertrauen und sich Führen lassen.

Klappt auch. Beide Hunde sind gesellschaftsfähig .-) Wobei ich da mehr die Ansprüche bei mir sehe als beim Hund freuen
Antworten
#5
Meine Ansprüche an meine Hunde sehen so aus:

1. Meine Hunde belästigen keine Menschen, Jogger, Fahrradfahrer etc., sehen sie
als normal an
2. Rückruf muss im Freilauf funktionieren, sonst ist Leinenzwang angesagt
4. Vernünftiges Sozialverhalten mit Artgenossen und Menschen
5. Grundkommandos wie HIER, SITZ, PLATZ, Fuss und eine normale Leinenführigkeit

6. Dauergekläffe oder Bewachung des Grundstückes ist bei uns auch nicht gewünscht

Fazit: Ganz normale Familienhunde die sich normal verhalten, die keine
Kunststücke können müssen und nicht aggressiv reagieren.

[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Doodles und Poos... welche Erfahrungen habt Ihr mit ihnen? Anja 16 7.351 26.07.2014, 11:23
Letzter Beitrag: marcolino
  Welche hund nähmt es mit einem Gull dong auf ?? sei doch erlich 33 24.969 18.04.2014, 16:54
Letzter Beitrag: Anja
  Der richtige Rufname für meinen Hund Omi 64 14.819 04.08.2010, 21:03
Letzter Beitrag: Omi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste