Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Teilbarfe ab morgen!
#11
Pebbles07 schrieb:Nicht das eine ist schlecht und das andere ist gut. Ich teilbarfe Bam Bam und Betty auch. Morgens roh, restlicher Tag Trocknefutter und ich fahre bisher sehr gut damit. Irgendwie stellen die Futterhersteller das Futter ja auch aus Fleisch und Gemüse her.Wenn man sich damit befasst und sich damit auskennt ist das bestimmt nicht falsch.
Nichts anderes habe ich in meinem Beitrag geschrieben. Wenn sich jemand damit auskennt, dann Hut ab und warum sollte er es nicht tun?
Ich spreche das Barfen nicht ab, sondern erkläre nur, warum ich nicht barfe.


Pebbles07 schrieb:Die Unikliniken können Dir genau berechnen welchen Bedarf er hat und was Du füttern sollst. Gemüsepampe pürieren und unter das gewolfte Fleisch mischen.
Das ist auch sehr zu empfehlen, doch ich konnte das bei Annette nicht raus lesen und kann mir auch nur schwer vorstellen, dass sie als Unabhängige, sich von anderen Vorschriften machen lassen würde.

Hinzu käme dann ja noch, dass die Nährstoffaufnahme von Hund zu Hund sehr unterschiedlich ist, was wiederum bedeutet, Bedarf errechnen lassen, ein Jahr füttern, Blutwerte und Erscheinungsbild bewerten lassen und den Bedarf nachjustieren.

Mir ist einfach jeder einzelne Tag viel Wert, an dem ich nichts im Forum "Regenbogenbrücke" schreiben muss.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#12
Eine Freundin hat das erst machen lassen. Sie ist selbst Tierärztin und steht dem Gebiet aus dem von Dir genannten Gründen recht skeptrisch gegenüber. Weil sie auch eben viele Schäden hat durch falsche Fütterung, aber in beiden Bereichen. oft ist es zu Fleischlastig,...

Die Uniklinik hat ihr gesagt sie soll sich das in einem halben Jahr nochmal nachberechnen lassen. Das Blutbild kann sie sich ja selbst vergleichen. Ich denke das teilbarfen eigentlich ein ganz guter Werg ist, wenn man sich nicht komplett durchwälzen will und kann.

Anette, 900g Fleisch und wieviel Gemüse?
Antworten
#13
amazone schrieb:Brauchte halt nur ne Alternative für die Gemüseflocken, denn auch rohes pürriertes Gemüse frisst er ja auch net!
Meggie war mit der Gemüse/Obst-Pampe anfangs auch etwas pingeliger, jetzt hat sie sich dran gewöhnt.
(Aber gut mischen muss ich immer noch)
Ich hab dann einfach etwas vom Fleisch mitpüriert wegen dem Geschmack.
Oder ein Löffelchen Leberwurst mitpüriert ... lachen


@ Thomas:
auch bei hochwertigem Trofu habe ich das Problem, dass jeder Hund anders verwertet.
Und manches nicht verträgt und Mangelerscheinungen bekommen kann.
Theoretisch müsste ich da bei jeder Art von Fütterung aufwendige Labotuntersuchungen machen lassen um Defizite auszuschließen...

Ich bin auch Barfer, habe mich gewissenhaft(!) mit der Materie befasst
aber mache mir jetzt nicht mehr ständig "nen Kopp über jedes Gramm.

Ich denke, wenn man seinen Hund gut kennt und beobachtet (Fell, Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit, Immunabwehr, Kot ... etc ...) ist man doch durchaus in der Lage mögliche Mängel zu erkennen und ggf. rechtzeitig zu handeln.
LG,
Ulrike.

[Bild: a010.gif] [Bild: a010.gif]
Antworten
#14
also teilbarfen meine ich da ich ja die gemüse und obstsachen net roh fütter, odre bessre gar nicht, da er das net frisst. habe deshalb sonnen gemüsekringel von bestes futter dazu.

fleisch ist aber komplett roh und er hat heute seine erste mahlzeit mit besten appetiet gefressen. sein anderes futter hat er ja immer so la la gefressen, eben weil ers muss!

das fleisch was ich ihm immer mal vom fleischer mitgebracht habe fand er ja schon immer toll, so rindersuppenfleisch mit knorpel und knochen.

hatte halt nur immer mit den zusatsachen wie gemüse, obst und so probleme, das er das net wollte!

aber nur fleisch geht ja nun auch net!

also in dem zusatzkringeln ist genau das drin was an einer reinen fleischmahlzeit fehlt, also brauch ich mir da keine gedanken weiter zu machen, er bekommt ja auch noch das cafortan!

mein ta hat da nun auch keinerlei bedenken und findet ja ne so natürlich wie mögliche fütterung gut!

ne freundin gibt dann meine bestellungen mit auch und lagert das auch mit in ihrer gefriertruhe.

ich finde schon das es rowdy auf jeden fall viiiiiel besser schmeckt, als trocken oder dosenfutter.

nun muss ich nur noch schaun ob er es gut vertägt und er nicht abnimmt, zunehmen würde ich begrüssen, da er ja eh nur ein hemd ist! zwinkern

von den kosten unterscheidet es sich auch nicht dacon, als wenn man ein gutes trocken oder dosenfutter kauft.

ich bezahle für 950 gramm gefrierfleisch (eine Tagesration) 1 euro, das läuft über sonne großbestellung von nem züchter mit, deshalb so günstig! dann noch das fleisch vom fleischer das ist schon bissel mehr, da bezahle ich für ein kilo fast 3 euro. das bekommt er dann an zwei tagen und die restliche das gefrierfleisch.

das sind elf euro die woche für fleisch, dann kosten die kringel für drei monate 35 euro. sind etwas 2,50 pro woche und noch das cafortan, etwa 1,40 die woche.

das sind ca 15 euro die woche, für einen 41 kilo schweren hund. das finde ich völlig in ordnung, habe da bald mehr für trockenfutter plus dosenfutter ausgegeben und da war das fleisch vom fleischer noch zusätzlich!

ich freue mich schon mal das es dem rowdy prima schmeckt, gestern durfte er mal hünerhälse probieren und er fand auch die toll und klebte mir dann am hintern, da er am liebsten alle haben wollte! freuen



Antworten
#15
@ pebbles

also ich geb von den kringeln 160 gramm, ist so wie trockenfutter!


Gemüsekringel

und eben dieses cafortan! 10 tabletten pro tag!

Cafortan
Antworten
#16
Pebbles07 schrieb:Die Uniklinik hat ihr gesagt sie soll sich das in einem halben Jahr nochmal nachberechnen lassen. Das Blutbild kann sie sich ja selbst vergleichen.
das kenne ich anders, denn es gibt von einander Abhängige Blutwerte und bis die sich einstellen, empfiehlt man ein Jahr.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#17
Der Hund ist erst 7 Monate, deshalb vielleicht der kürzere Abstand

Anette, 2/3 Fleisch, 1/3 Gemüse ist so eine Faustregel
Antworten
#18
Ach so, natürlich sind in den Frostpäckchen auch Innereien und so mit dabei! zwinkern deshalb ja die, da man beim Fleischer heutzutage ja nur Muskelfleisch bekommt! Immer frisch vom Fleischer wär mir ja am liebsten. Aber das geht heutzutage net mehr.

Also das was er heute hatte war sozusagen komplett mit dem ganzen Kram, die Hünerhälse und das vom Fleisch vom Fleischer sind halt ohne.

Bei der nächsten Bestellung gibts dann auch Pansen!

Also ich habe mich damit ne ganze Weile beschäftigt, mit dem Ta gesprochen, mit Hundehaltern, ein Buch gekauft und mit ner Tä die Barfexpertin ist telefoniert!

Ne Futtermittelberechnung werde ich selber noch mal machen hab die groben Werte schon verglichen und bei dem wie ich es machen will, passt das!

Ums genau zu machen müsste man ja auch immer Proben von dem Kram in ein Labor schicken!
Ist ja auch so, das man sich da auch bei Fertigfutter nie sicher sein kann, ob das drin ist was drauf steht! lachen

Hab da bei Pferdefutter schon Überraschunegn erlebt, eins enthielt Sägespäne!
mit Augen rollen
Antworten
#19
@ pebbles

Von den Kringel muss man net so viel geben, ist ja gepresst wie Trockenfutter!
Antworten
#20
Zitat:Hinzu käme dann ja noch, dass die Nährstoffaufnahme von Hund zu Hund sehr unterschiedlich ist, was wiederum bedeutet, Bedarf errechnen lassen, ein Jahr füttern, Blutwerte und Erscheinungsbild bewerten lassen und den Bedarf nachjustieren
So sollte man es auf alle Fälle machen, wenn man sich für die RohErnährung entscheidet.

Zitat:nun muss ich nur noch schaun ob er es gut vertägt und er nicht abnimmt, zunehmen würde ich begrüssen, da er ja eh nur ein hemd ist!
Es kann durchaus sein, daß er nach einigen Tagen Durchfall und erbrechen bekommt. Scheint bei einigen Hunden so zu sein.
Wenn du möchtest, daß er etwas zunimmt, dann solltest du vor allem mehr Fett füttern, vom Fleisch allein wird er nicht zunehmen

Zitat:950 gramm gefrierfleisch (eine Tagesration
Wie hast du denn die Tagesration gerechnet?? Wenn ich die 41kg ./. 3% rechne, dann bekomme ich eine Tagesration von 1,2 kg und davon muß man dann ausgerechnet werden wieviel Fleisch, Knochen, Gemüse, Innerein usw. der Hund täglich bekommt.
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste