Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Versuchslabor im Hochhaus
#1
Ich habe Heute Erfahren, das in einem Hochhaus ein Versuchslabor ist....in Ulm...
Es gibt dort Nichtmal Fenster, nur dieses künstliche Licht, damit die Hundies es Nicht mit den Knochen kriegen (Wie Gnädig und Rücksichtsvoll )
Da sind in den Boxen Holzspäne die die Hunde sogar Fressen
Wir haben 2 Labbis von da bekommen, Gestern.
Der Rüde ist aus der Box Entwischt und ist in einen Aussenzwinger gelaufen und als der THL kam hat er Sofort Unter sich gekotet, so eine Angst hat er.
Der Rüde ist 7 Jahre und die Hündin (schon mehrfache Mutter) ist 8 Jahre....
Sie kennen NICHTS, da sind Bäume ums TH, die Rauschen, weil es windig ist...die Mäuse haben NUR Panik....

Warum gibt es diese Sch*** Labore noch?
Und dann in einem Hochhaus, sehen die Leute das Nicht? (Naja, wie denn, wenn die Tiere NIE Rauskommen)
Ich könnte K*** wenn ich sowas höre oder sehe, da muss man doch was machen können....
Antworten
#2
Zum Glück haben sie das endlich hinter sich. Irgendwann wenn ich die Möglichkeit habe so einem Hund ein Heim zu geben, dann werde ich das tun. Nur in der Stadt geht das nicht. Das ist zu stressig.

Ich wünsch Dir viel Glück mit den beiden das sie bald ein Zuhause finden
Antworten
#3
Oh je, gut das ich da nicht wohne, das inspiriert meine krimenelle Energie...

Die armen Tiere, kann man da nix machen?

Auch Versuchslabore müssen doch einen gewissen Standard vorweisen oder nicht?
Da gibt es doch Richtlienien etc. auch was die Unterbringung und Versorgung
angeht.
Ich weiss, das ist alles schrecklich aber mir geht es jetzt rein um die unterschiedlichen
Labore die es anscheinend gibt weil ein Labor in einem Hochhaus, mitten
unter Menschen, davon habe ich noch nie gehört...
Vielleicht kann man ja dann in so einem Fall was machen und die Behörden aktivieren???
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#4
Fragt sich nur was die Standarts vorschreiben! wütend
Das ist echt schlimm das soetwas überhaupt erlaubt ist, ich würde Tierversuche am liebsten generell verbieten! Sollen sie doch Menschen nehmen! cool

Viel Glück für die Beiden!


Antworten
#5
Wenn"s nach mir gehen würde, dann würde ich auch was Unternehmen, nur man kann Alleine Halt Nichts machen...
Die Beagle die wir hatten, waren auch aus einem Labor, an ihnen wurden Futtermittel getestet und sie hatten Zuwendung vom Menschen.
Aber bei den Beiden sieht das Alles Anders aus....da sind Stahltüren und sie haben keinen Kontakt zum Menschen, da ist wohl Alles ,,Dicht""
Mir geht das Bild Nicht aus dem Kopf, das sie so eine Angst haben, ich habe sie Angesprochen und sie sind geduckt Zurückgegangen, da bin ich wieder vom Gitter weg....das wollte ich ihnen Nicht Zumuten.
Mit dem Füttern oder Wasser geben ist es auch so....und die Mäuse gehen dann Nicht mal Raus, weil im Aussenzwinger kann es Gefährlich sein....Mein Gott, die Armen.... traurig
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste