Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wunde Ballen durchs Rennen
#1

Pai hat sich jetzt zum zweiten Mal die auesseren Zehenballen an den Hinterpfoten wund gelaufen. Nicht voellig wund, aber einbisschen rot ist es.
Er muss merkwuerdig laufen, denn es seitwaerts innen am Ballen, da wo normaler Weise die Haare anfangen.
Lucy hat das nicht, die hat dort allerdings mehr Fell. Rennt er schief oder sie gerade? Oder schuetzt ihr Fell sie dort?

Habt ihr sowas schon mal gehoert? Jacky bei Schlittenhunden vielleicht? Sollte ich seine Hinterpfoten mit Booties schuetzen? Wenn ja welche? Wieviel muss es gepolstert sein?




Kathi, Lu und Pai
Antworten
#2
Also Benji hatte sich auch schon mal aufm Wanderritt die Balles sozusagen abgelaufen. Ich habe sie dann immer schon mehere Tage vor nem langen Ritt ordentlich mit Melkfett eingeschmiert! Muss man allerdings lange einmaßieren, da es es Hunde schmackhaft finden können und es abklecken wollen.

Es hat sehr gut geholfen, da sich ein geschmeidiger Ballen nicht so schnell abläuft!

Und so wie du es beschreibst, scheint er seine Beine echt schief zu belasten!
Antworten
#3
Huhu Kathi,
ist Dir beim laufen von Pai noch nichts aufgefallen wie er trabt?

Ansonsten mach doch ein Foto von hinten von Ihm wo er normal steht und beurteile es dann. Das ganze nennt sich Exterieur beurteilung und man kann noch Lotlinie fällen um zu sehen wie stark die abweichung steht.

Wenn er denn doch soo schief läuft dann müsste er in der Hinterhand doch unterschiedlich bemuskelt sein oder?`

Wenn Du noch Fragen hast,Mail mir einfach.

Lieber gruß Julia
[Bild: 2957386.jpg]
Antworten
#4
Nein sein Laufen sieht voellig normal aus. Genauso gerade wie Lucy.
Das einzige das er anders macht - er kuckt sich im Rennen viel um.
Auf weichem Grund passiert nichts.

Ich werde mal ein Foto machen, dann kannst du Lotlinien faellen lachen
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#5
Vielleicht der heiße Asphalt die letzten Tage?

Ich nehme auch serh gerne Melkfett, allerdings eher im Winter, als im Sommer. Da achte ich einfach auf nicht soviel heissen Untergrund. freuen
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#6
Frodo schaut sich beim Rennen auch viel um allerdings scheuert er sich die Ballen nicht wund. Ich kann mal schauen,wenn es denn soo eine extreme abweichung ist sollte man sie auch ohne Lotlinie sehen können aber ich geb mein bestes zwinkern

Das Foto aber am besten auf gradem Untergrund also Asphalt oder Stein machen zwinkern
[Bild: 2957386.jpg]
Antworten
#7
Geht auch Teppich? Der ist ziemlich grade. Und mit dem Hinter zu mir soll er stehen oder wie?
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#8
Jaa das geht auch freuen Genau nur die Hinterseite und die auch ziemlich grade Fotografiert.

So wie auf dem beispiel Foto sollte es nachher aussehen.
[Bild: 2957386.jpg]
Antworten
#9
Er moechte sich nicht von hinten fotografieren lassen und den Hintern bewertet bekommen. Deshalb hat er sich total verbogen und nach hinten gekuckt.
Natuerlich hab ich trotzdem, aber das man etwas sieht glaube ich nicht.



Wahrscheinlich ist es durchs Laufen und ziehen auf Asphalt. Wir haben Abends Eis von der Tankstelle geholt, Pai und Lucy haben gezogen. Das sind 10 Minuten zu Fuss. Lucy zieht gleichmaessig, er zieht wie ein Stier.
Mit Lucy oder auch Tommy hab ich mir da noch nie Gedanken machen muessen. Moeglicher Weise hat Pai empfindlichere Pfoten. Nun hat er Asphaltverbot und ich kuck gerade was fuer Pfotenschutz es gibt, ziemlich haessliche Sachen - gefuetterte Stiefel, profilbesohlte Sportschuhe und Gummidinger, die aussehen wie Luftballons.

mh...mal kucken. Hier sind jedenfalls 2 Pfotos vom Paihintern.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#10
Mh... heimlich Beitrag eingeschoben. Okay ich mach die Fotos nochmal.
Kathi, Lu und Pai
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste