Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
neues Hundegesetz
#11
In der Prüfung unseres Verbandes darf man nonverbal und mit leisen Signalen der eigenen Wahl kommunizieren. Man darf sogar Sicht- und Hörzeichen einsetzen und auch mit dem Hund Blickkontakt haben.

Die Prüfungsordnung wurde vor einiger Zeit modernisiert, was ich sehr begrüßt habe, weil gar niemand im Alltag so mit seinem Hund geht, wie die Prüfungsordnung der BH vom VDH das vorsieht.

Beim Hundeführerschein vom Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater (BHV) ist das, so weit ich weiß, auch nicht so extrem augelegt.

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#12
Das ist schoen zu hoeren. Ich wusste gar nicht das das geht. Dachte es gaebe ueberall die gleiche Ordnung.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#13
Nein, es gibt ja viele Verbände, und da die sich untereinander alle nicht auf den Pelz schauen können, kocht natürlich auch jeder sein eigenes Süppchen. Die Frage ist nachher im Ernstfall, welche wird anerkannt, welche nicht.

Anscheinend ist die vom IRJGV in den Bundesländern mit Rasselisten auch anerkannt für den Sachkundenachweis.

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#14
Pferde tragen Zaumzeug und Sattel, und können sich sehr gut daran gewöhnen.
Ich würde es begrüßen, wenn alle Hunde in der öffentlichkeit einen Maulkorb (keine Maulschlaufe) tragen müssten.
Ohne Ausnahmen, für jede Rasse, jede Größe und überall.

Das würde wohl vieles helfen und dann gäbe es auch mehr Möglichkeiten, die Hunde frei laufen zu lassen.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#15
Naja nicht nur die Zähne vom Hund können gefährlich werden, aus eigener erfarung sprech

aber ich ich wäre dagegen, das alle Hunde einen Maulkorb tragen müssen, ich wäre dafür, das es wie in der Schweiz die Pflicht gebe einen Kurs zu machen für Hund und Halter, und wenn der Hund dort negativ auffällt, dann wäre ich für einen Maulkorb, auch und grad bei kleinen Hunden

lg
tany
Antworten
#16
Also wenn ich meine Pferde von der Koppel hole tragen die nur nen Halfter und nen Strick, manchmal nur nen Strick um den Hals)! Eins reit ich manchmal 8ohne Sattel) und die andern führe ich dabei, oder wenn ich vier habe führe ich! Ich bin froh das es da net noch ne Vorschrift gibt das die immer Sattel und Zaumzeug tragen müssen.

Ich finde ein Maulkorb ist für einen Hund eine grosse Einschränkung und vielen Hunden unangenehm, wie sollen sie so vernünftig mit anderen Hunden kommunizieren? Es kann sogar einen Hund agressiver machen und für die Menschen erscheinen Hunde dann doch erst gefährlich!

Echt Thomas manchmal hast du schon komische Ideen, als wenn wir net schon genügend bescheuerte Gesetze haben! mit Augen rollen
Antworten
#17
kira puppy schrieb:ich wäre dafür, das es wie in der Schweiz die Pflicht gebe einen Kurs zu machen für Hund und Halter...
Das Problem dabei ist nur, dass niemand weiß, wer was aus dem gelernt hat und wie lange dieses Wissen anhält.

Was glaubst Du wie wenig Prozent nach nur ein paar Jahren den Autoführerschein nicht mehr bestehen.

Und ein Auto verändert sich nicht.

Hunde können sich von Situation zu Situation ändern, haben ein Bewustsein und ein Unterbewustsein.

Da nützt ein Kurs rein garnix!!!
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#18
Also ich bin dagegen, für einen Maulkorbzwang.

Und, Thomas was meinst Du mit Öffentlichkeit?
Was ist Öffentlichkeit.
Heißt das in der Stadt, auf Festen etc. pp
oder zählt da schon die tägliche Gassirunde dazu?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#19
ja aber wie sollen Hunde miteinander spielen und kommuniezieren wenn jeder nen korb drann hat?

find ich persönlich ne ziemlich kranke idee, sorry

lg
tany
Antworten
#20
amazone schrieb:Also wenn ich meine Pferde von der Koppel hole tragen die nur nen Halfter und nen Strick
Es geht hier ja nicht darum, das Hunde und Pferde auch ohne können, sondern umgekehrt, sie können auch mit Zeug gut klarkommen.
Was meinst wie schlimm das für ältere Hunde ist, die nur auf einem Hof lebten und dann ein Halsband tragen müssen?



amazone schrieb:
Ich finde ein Maulkorb ist für einen Hund eine grosse Einschränkung und vielen Hunden unangenehm,
Unsinn, denn jeder der eine Brille trägt, weiß, dass man sich daran gewöhnen kann und sie nicht einmal mehr bemerkt.
Für Hunde ist ein Maulkorb nichts anderes wie ein Halsband, Geschirr, Halti, usw. usf.

amazone schrieb:
wie sollen sie so vernünftig mit anderen Hunden kommunizieren?
so, wie sonst auch, ein Maulkorb verdeckt nicht das Gesicht.
amazone schrieb:
Es kann sogar einen Hund agressiver machen
Ist ein Hund mit Maulkorb aggressiv, dann kann er es auch ohne sein.
amazone schrieb:
und für die Menschen erscheinen Hunde dann doch erst gefährlich!
tragen erstmal alle Hunde einen, dann wird auch niemand mehr sich davor fürchten.


Montgomery schrieb:Und, Thomas was meinst Du mit Öffentlichkeit?
Alles was außerhalb von Privaten Grundstücken ist.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste