Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
.....und Zecken ( Test Anti-Zeckenmittel)
#1
Testmarkt

P.S. gerade sehe ich, ich habe inner Überschrift einen Buchstabendreher, kann das mal jemand ändern ?

Das soll "Test Anti-Zeckenmittel" heißen lachen

Edit: Jasmin, Dein Wunsch ist mir Befehl lachen
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#2
Hallo Jacky,

danke für den Link.Die Ergebnisse waren mir allerdings schon bekannt,allerdings gibt es auch
Hunde, die auf Advantix und co.mit Brechreiz und soweiter reagieren.

Muss jeder selbst entscheiden, ob man mit der chem.Keule rangeht, oder nicht.

Liebe Jacky,wie Du siehst gebe ich mir auch Mühe,mit den Kommas,obwohl ich mir nicht sicher
bin,ob die richtig sindzunge raus


LG Findusine 24 Pfoten
Antworten
#3
Findusine schrieb:Liebe Jacky,wie Du siehst gebe ich mir auch Mühe,mit den Kommas,obwohl ich mir nicht sicher
bin,ob die richtig sindzunge raus


Find ich toll, liest sich wirklich besser Daumen hoch
Antworten
#4
Grins ich kenne das Problem mit den Kommas, mir fehlt auch irgendwie das gefühl dafür wo sie hinkommen!

Das mit dem Bernstein hat ne Bekannte auch probiert und es hat leider gar nix geholfen!
Antworten
#5
Also ich nutze ja Advantix, seit letztem Jahr,
Monty hatte noch keine einzige Zecke.
Ich träufel es pro Saison nur 1-2 Mal drauf.
Nüscht.

Luca und Curly hatte ich mit Frontline Spray vor 5 Wochen eingesprüht, Curly hat allerdings bisher auch noch keine Zecke, Luca 3. Das Spray muss man echt öfter verwenden.
Der bekommt jetzt dann auch einmal Advantix.
Das Spray hatte ich noch hier, deshalb wollte ich es verbrauchen.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#6
Alsooooo, ich habe den Tic Clip für Paula, nicht eine Zecke.
Dadurch dass wir aber sooft Flöhe hatten, musste ich noch Frontline und Preventic Spot ons verwenden. Da ich das nicht auf Dauer wollte und auch was für Hase und Schweini brauchte, habe ich mir nun Neemöl gekauft, was mit Wasser gemischt wird (50ml Neemöl, 450ml Wasser)und aufgesprüht.
Wie gut oder schlecht das wirkt, kann ich euch in ein paar Monaten mitteilen.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#7
Ich habe letztes Jahr und dieses Jahr ein pflanzliches Spot on von Bogacare genommen. Wir hatten einmal im Wald in Österreich jeder eine, und einmal im Garten bei meiner Schwetser jeder eine. Sie hat aber gesagt das sie hier massig Zecken hat.

Ich haue meinen Hunden nicht mehr die Chemiekeule drauf. Da stinken sie lieber einen Tag, was sie auch extrem scheiße finden, und dann ist es ok.
Antworten
#8
Das Neemöl stinkt auch, aber man kann auch sich selbst besprühen oder Pflanzen.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#9
Ich habe da so einen Link gefunden gestern. Da bieten sie auch ein biologisches Mittel aus Cocosnuss-Öl an. Dieses Mittel soll so wirken, das die Zecken dehydrieren (austrocknen) und Flöhe und Milben soll es abhalten.

Die Berichte aus verschiedenen Foren im Internet berichten grösstenteils, das es helfen soll.

Leider finde ich den Link grad nicht mehr, wenn ich ihn wieder habe, stelle ich das mal hier ein.

Der Hund einer Freundin wurde schon immer mit Frontline und Advantix behandelt und leidet heute mit sieben Jahren an Nierenbeschwerden.

Ich verzichte komplett auf Chemie. Die finde ich nicht gut für die langwierige Gesundheit meines Hundes. Das könnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.

Ansonsten fütter ich Knoblauch, das hilft auch.

freuen
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#10
Ich verzichte ja auch gern auf die "Chemie-Keule" schlechthin, also diese ganzen Frontline, Scalibor etc. Dinger. wenn man die Inhaltstoffe und so liest, naja, frag ich mich, muss das sein? Gibts keine "schonendere" Methode, die trotdem zuverlässig abhält?
Letztes Jahr bekam Juri Neem Spot On (ganz schlechte wirkung, gar nichts, voll viele Zecken gehabt lachen ) , dieses Jahr dieses biologische Spot on, das so fürchterlich stinkt, ich glaube, dasselbe wie Verena sagte. Wirkung, naja, besser wie ganz ohne Schutz, würd ich mal sagen freuen .

Wie viele Zecken sind denn eigentlich noch normal? Jetzt mal auf einen langhaarigen, großen Hund bezogen, der schwimmt, durch hohe Wiesen, Wälder und Büsche rennt. Da muss man ja schon unterscheiden, glaube kaum, dass in der Stadt die Hunde so viel Möglichkeiten haben, Zecken zu kriegen, wegen den Häusern etc, wo ja Gassi gegangen wird.
Viele liebe Grüße von Anika mit Juri[Bild: 3000163.gif]

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken !!!


[Bild: 4174076.jpg] [Bild: 4174007.jpg] [Bild: 4262402.jpg] [Bild: 4174008.jpg] [Bild: 4174078.jpg] [Bild: 4174082.jpg]

"Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen."
Leonardo da Vinci


Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sind die Zecken ausgestorben? Gerti 59 13.494 05.06.2011, 19:40
Letzter Beitrag: Susann



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste