Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Betty Pinkelkönigin Boop
#1
Ich bin ja doch noch in derv Welpenübung. Es ist ja jedes Jahr einer eingezogen, aber bei Betty laufen doch ein paar Sachen nicht so wie ich es kenne mit Augen rollen

Also, sie hat mir jetzt das zweite Mal ins Bett gepieselt. Einfach so, auf die Matratze. Sie kann runtergehen. Das Bett steht fast am Boden und ich weiß sie kommt rein und raus. Sie pinkelt in die Hundebetten, schläft aber danach trotzdem drinnen, auf meine Klamotten und auf die Hundedecken. Sogar auf die Couch hat sie schon gepinkelt. Nicht im Scjlaf, nene, sie steht auf geht n Stück und setzt sich hin.

Dann noch eines. Ich war mit beiden um halb 12 draußen. Komme rein und die fangen das toben an. Gut, dachte ich, laß sie noch spielen. 20min später pfütze! Dann sind wir ins Bett, sie geht in den Kleiderraum, noch ne Pfütze. Sie pinkelt wirklich oft.

Kann sie irgendwas haben? Sie trinkt auch viel. Oder ist das ganze normal, oder warum macht sie das! Das treibt mich ein wenig in die Verzweiflung. Wir haben extra ein Hundeklo gemacht vor der Haustür, falls es mal eilig ist, weil wir mit dem Aufzug doch lange brauchen. Das nimmt sie auch her.
Antworten
#2
Also das mitm ins Bett und auf die Couch pinkeln kenn ich auch noch von Luna.

Wir haben hier fast überall Fliesen oder Laminat.
Meine Therorie dazu war einfach, dass Madame das nicht bequem genug unterm Hintern war zwinkern

Falls Du aber denkst, dass sie wirklich sehr oft macht und sehr viel trinkt, würde ich das einfach mal vom TA abchecken lassen.

LG Lisa freuen
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und ich war froh und es kam schlimmer!

~Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest - steig ab~
Antworten
#3
Ich würde das auch vom Tierarzt abklären lassen.

Wie oft geht ihr denn mit Betty raus? Beschreibe doch mal, wie das abläuft?

Also Paula hat auch auf den Teppich und Parkett damals gepullert, obwohl ich SOFORT nach jedem schlafen, fressen usw. raus bin, aber 2 Stunden auf jeden Fall.

Da ist wohl auch jeder Hund anders.

Couch und Hundebetten ist natürlich blöd. Das kenne ich nur vom Kater, bin derzeit wieder am Dauerwaschen.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#4
Hi Verena,
die Maus ist ja noch ein Welpi.
Die vergessen mal schnell.
Ich kenne das zwar so nicht aber von anderen habe ich das schon gehört.

Ich habe meine 3 Monster auch alle 2-3 Stunden rausgesetzt, auch nach
jedem schlafen, spielen etc.

In Körbchen haben sie allerdings nie gepinkelt, eher mal kurz vor
die Tür weil sie raus wollten und Frauchen nicht aufgepaßt hat.
Insgesamt ging es sehr flott mit dem stubenrein aber wir hatten auch
Glück wegen Garten etc. Da kann man halt schnell mal raussetzen.

Kannst Du eine Blasenentzündung ausschließen???
Weil da ist der Drang ja auch extrem.

Luca hat gerade Magen Darm, fing Vorgestern Nacht an,
er meldet sich aber und macht mich wach und läuft zur Tür
wenn er muss. Insgesamt war ich zwischen 3 Uhr morgens und 5 Uhr
4x mit ihm draußen.
Waren gestern beim Doc und jetzt geht es ihm schon wieder gut.

Wenn Du den Urin checken lassen willst, nehme gleich welchen
für den TA mit.
Am besten den Morgenurin und fange ihn mit einer Suppenkelle
oder so auf. Dann kann er ihn gleich untersuchen.
Bei Mädchen finde ich das schwieriger als bei den Jungs,
die setzen sich ja so sehr tief hin, Curly zumindest.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#5
die kleine Betty "ich bin noch durcheinander" Boop ist das wohl. lachen

Also Sparkle hat in seiner Zeit als kleiner Neuankömmling auch viel mehr gepinkelt, als ein paar Wochen nach seiner Ankunft hier.

Einmal auf meine Matratze, einmal auf Ronja´s Matratze, Decken und Kleider, die auf dem Boden lagen. Da dachte ich, okay, weicher Untergrund scheint seine Blase animieren. zwinkern

Er durfte also erstmal nicht mehr auf das Bett, oder auf andere weiche Gegenstände. Wir liesen nichts mehr liegen und passten die nächste Zeit noch besser auf.

Ich habe Anfangs im Gang eine kleine Matratzenähnliche ineinandergefaltete Decke hingelegt. Darunter war die Plastikplane. Ich setzte ihn immer mal auf diese Plane mit Decke und lobte ihn dolle, wenn er sie für sein kleines Geschäft verwendete.

Die saugte ganz gut auf und er hatte es schnell raus, da fleissig drauf pinkeln. Ich habe am Tag konsequent die zwei Stunden Regel eingehalten. Zusätzlich habe ich nach jedem Spiel, oder trinken, oder fressen gleich den Zwerg geschnappt und habe ihn nach unten gebracht, oder auf diese Decke gesetzt. Ganz egal, ob er fünf Minuten vorher schon unten war.

Es dauert eine Zeit bis der nervöse, kleine Welpe sich an sein neues Heim gewöhnt hat. Wenn Kinder nervös sind, müssen sie sehr oft aufs Klo. zwinkern

Es dauert auch eine Zeit, bis du sie lesen kannst, sie macht sicher irgendeine Geste bevor sie pinkelt, mit der Zeit erkennst du das auch.

Wenn sie dann wieder auf Couch und Bett darf, nur wenn du dabei bist und zum liegen und kuscheln. Steht sie auf, sofort hochnehmen und auf die Decke setzen. Sie wird das alles schnell verknüpfen.

Wie soll sie denn wissen, was weiche Wiese ist und was nicht. Weich ist weich und in ihrem Kopf ist verankert, alles laufen lassen, sobald es weich ist. Du wirst ihre Freiräume also erstmal einschränken müssen, bis sie die Pinkelregeln verstanden hat. freuen

Sie ist auch noch sehr klein und manche haben kein Problem damit in ihrem eigenen Geschäft liegen. Deshalb riechen Welpen auch so merkwürdig...ich finde diesen Welpen-Geruch ja toll.... zwinkern Auch diese Sensibilität entwickelt sich erst.

Ich schätze Kamaliis Kelpie-Poob hat auch mal sone nervöse Phase gehabt. zwinkern

Die Folge, das sie nun erstmal nicht auf Couch und Bett darf, würde ich auf jeden Fall einhalten. Eben alles, was sie so anpinkelt. Daraus resultiert, das ihr Kopf nun aufwacht, denn sie muss ja mal und kann nicht gedankenlos auf die vorher noch einfach selbst gewählten weichen Sachen pinkeln. Da setzt du an und zeigst ihr die Plätze dann. macht sie mal daneben, schnapp sie und trag sie während des Pinkelns auf ihre tolle Pinkeldecke. Wenn du Glück hast, ist sie wie Sparky und unterbricht das pinkeln, bis du sie wieder runterlässt. Manche pinkeln einfach weiter....da heisst es hinterher wischen. lachen

Halte durch und ich sende dir eine Menge Nervenpakete, die wirst du die nächste Zeit brauchen. lachen Du solltest wirklich andauernd hinter ihr her sein, zeige ihr, wo in eurer Wohnung die Grenzen sind und gib ihr dafür die Regelmäßigkeit der zwei Stunden und eine weiche Unterlage, die sie an die Matratzen erinnert. Die "ich pinkel nicht wild herum Regel" kommt dann sicher schnell bei ihr an.

Beobachte mal, so kommt bald die Zeit, in der sie zielstrebig in Richtung von dir gewählte Pinkelstellen läuft.

Knutsch die Süße mal dolle von mir. Sie erinnert mich optisch so sehr an meinen großen weißen Büffel.

Grüße

Jacky




.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#6
Ich habe Tom gefragt, er hat gesagt mit Pebbles hatten wir doch auch so nen Terz lachen Hab ich gaaannnnzz vergessen lachen Manchmal wenn ich um die Ecke gehe und sehe das sie gerade aufsteht und gepinkelt hat obwohl ich draußen war muß ich mich erstmal umdrehen und atmen lachen

Ja, ich werde das ganze mal so versuchen. Wenn ich sie nicht ins Bett lasse, dann wird sie weinen, der sture Teufel lachen
Antworten
#7
Kann sicher sein das für die Kleine alles noch neu ist und sie es wirklich einfach vergisst! Ich hab das ja mit den alle zwei Stunden rausgehen und drussen warten bis er gemacht hat und dann riesig loben durchgezogen und hatte einen vollen Erfolg damit!

Ich denke es ist auch schwer für die Kleinen das zu verstehen, das nur draussen gemacht wird! Man muss auch die Kleinen viel und gut beobachten, damit man erkennt wenn sie zwischendurch mal müssen, bei Rowdy konnte ich das ganz deutlich sehen!

versuch das doch mal mit der Kleinen wirklich solange draussen zu bleiben bis sie gemacht hat, man muss manchmal da ganz shcön geduld haben! Aber wenn sie das einmal begriffen haben, klappt das dann schnell!
Antworten
#8
amazone schrieb:
versuch das doch mal mit der Kleinen wirklich solange draussen zu bleiben bis sie gemacht hat, man muss manchmal da ganz shcön geduld haben! Aber wenn sie das einmal begriffen haben, klappt das dann schnell!

jo, ich hatte ja jetzt in 2 Jahren 3 Welpen.
Wie oft habe ich lange draußen gewartet damit sie mal pieseln.
Dann gelobt und gut war es.

Auch zuletzt bei Curly war es so. Ich bin dann immer mit Curly
alleine raus, weil sie durch die anderen nur abgelenkt war und spielen wollte.

Heute machen alle auf Kommando wenn die Zeit da ist und sie auch müssen.

Ich sag immer mach PIPPI, funktioniert.. vor allem abends wenn ich ins
Bett will also das letzte mal lösen.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#9
Ja, ich kenne das ja auch so, sie macht auch draußen. Aber drinnen dann auch noch mal mit Augen rollen
Antworten
#10
dann würde ich sie konsequent packen wenn Du sie erwischt und sie wieder raussetzen.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste