Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Polizei sucht verschwundenen Hund
#1
Klick

Ich kann das nicht fassen traurig
Antworten
#2
und wieder einmal fühle ich: Hass!!
Antworten
#3
.... und wieder einer von diesen Jägern, die ihren Jagschein wohl abgeben dürfen ..... dürfte ja allen klar sein, was mit dem "Beweisstück" Hund passiert ist. traurig

Jagdausbilder...........Tellerfalle.........wohl nen Pelzmantel für seine Frau fangen wollen?

Also wirklich....was ein Vorfall....der Jäger, der mir erzählen will, das die Hemmschwelle, Leben aus Spaß, oder Egoismus vernichten, nicht sinkt, muss wohl doch erst geboren werden. traurig

.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#4
auch noch Ausbilder.
Kann mir doch keiner erzählen, dass kein Jagdkollege gemerkt hat, wieviel Matsch der in der Birne hat. Wieder einer, der gedeckt wurde.
Eine Krähe hackt der anderen ....
Antworten
#5
Leider findet man oft auf den Bauernhöfen auch diese eigentlich verbotenen Tellerfallen, sie werden von den Bauern aufgestellt um die Marder zu fangen, von denen es hier sehr viele gibt.

Ich hab mal eine mit nem Besenstiel zuschnappen lassen, das hat mir den Besenstiel voll aus der Hand gerissen.

Was ich allerdings überhaupt net verstehe, das es sowas trotz Verbot zu kaufen gibt!
Antworten
#6
es war kein Bauer, der Marder fängt mit Augen rollen
Antworten
#7
Es gibt was neues

zum Artikel
Antworten
#8
er wollte also verbotene Fallen im Revier auslegen. Soso.
verbuddelt den Hund, den er jetzt "nicht wiederfindet". So lassen sich die Beweise vertuschen, dass er selbst tüchtig nachgeholfen hat.
Wenn er die Falle am nächsten Tag im Revier auslegen will, bestückt er sie schon Tage vorher und legt sie bei sich in den Garten. Schon klar.

Was für ein mieses Gesindel.
Antworten
#9
Warum hat er ihm Nicht geholfen? Warum hat er ihn Verbuddelt...Klar um zu Vertuschen....was er mit ihm gemacht hat...

Ich finde keine Worte, doch schon, aber sie bleiben bei mir....wenn ich das schreiben würde....
Antworten
#10
jaja, die guten Jäger,

ich mag Menschen nicht, die nicht mit ihren Konsequenzen stehen können. Noch weniger mag ich Menschen, die anderes Leben töten, um sich dieser entziehen.

Ich bin sicher dem Hund hätte geholfen werden können. Ich bin sicher, der Jäger hat den Hund getötet, damit er seine Fallengeschichte vertuschen kann.

Ich bin immernoch sicher, ich mag Jäger nicht.

Die verlieren ein wichtiges Gefühl, je länger sie töten. Und kranke Gedanken machen sich in ihnen auch breit. Wie konnte der Jäger nur denken, das das keinem auffällt? Da muss doch jeglicher Realitätssinn verloren gegangen sein, bei dem Menschen.....

.......Eine miese Geschichte.........
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Polizei rettet Hundewelpen.. Jasmin 4 1.978 02.02.2009, 23:13
Letzter Beitrag: kamalii



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste